French Open 1971/Damendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
French Open 1971
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
French Open
Damendoppel
197019711972
Grand Slams 1971
Damendoppel
Australian Open
French Open
Wimbledon Championships
US Open

Dieser Artikel beschreibt das Damendoppel der French Open 1971. Titelverteidigerinnen waren Gail Chanfreau und Françoise Dürr.

Das Finale bestritten Gail Chanfreau und Françoise Dürr gegen Helen Gourlay und Kerry Harris, das Chanfreau und Durr in zwei Sätzen gewann.

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Sieg
02. AustralienAustralien Margaret Court
AustralienAustralien Evonne Goolagong
Halbfinale
03. Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
Achtelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey
AustralienAustralien Kerry Melville
Achtelfinale

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  2  AustralienAustralien Margaret Court
 AustralienAustralien Evonne Goolagong
w. o.            
 UruguayUruguay Fiorella Bonicelli
 KolumbienKolumbien María-Isabel Fernández
 
2  AustralienAustralien Margaret Court
 AustralienAustralien Evonne Goolagong
   AustralienAustralien Helen Gourlay
 AustralienAustralien Kerry Harris
w. o.  
 NiederlandeNiederlande Marijke Schaar
 NiederlandeNiederlande Gertruida Walhof
2 2
 
   AustralienAustralien Helen Gourlay
 AustralienAustralien Kerry Harris
6 6  
   AustralienAustralien Helen Gourlay
 AustralienAustralien Kerry Harris
4 1
  1  FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
 FrankreichFrankreich Françoise Dürr
6 6
   AustralienAustralien Lesley Bowrey
 AustralienAustralien Lesley Hunt
6 8 6    
 SchwedenSchweden Ingrid Bentzer
 SchwedenSchweden Christina Sandberg
8 6 0  
 AustralienAustralien Lesley Bowrey
 AustralienAustralien Lesley Hunt
4 2
  1  FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
 FrankreichFrankreich Françoise Dürr
6 6  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
 NiederlandeNiederlande Betty Stöve
3 5
 
  1  FrankreichFrankreich Gail Chanfreau
 FrankreichFrankreich Françoise Dürr
6 7  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
  2  AustralienAustralien M. Court
 AustralienAustralien E. Goolagong
6 6
     FinnlandFinnland B. Lindstrom
 SchwedenSchweden E. Wennerstrom
0 0  
    2  AustralienAustralien M. Court
 AustralienAustralien E. Goolagong
6 6
     ArgentinienArgentinien R. Giscafré
 ChileChile A.-M. Pinto-Bravo
1 3
   ArgentinienArgentinien R. Giscafré
 ChileChile A.-M. Pinto-Bravo
w. o.  
     Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Cooper
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich M. Greenwood
 
   

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   ItalienItalien L. Pericoli
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
w. o.
     TschechoslowakeiTschechoslowakei M. Holubova
 TschechoslowakeiTschechoslowakei M. Neumanova
 
     ItalienItalien L. Pericoli
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
     UruguayUruguay F. Bonicelli
 KolumbienKolumbien M.-I. Fernández
w. o.
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten T.-A. Fretz
 AustralienAustralien W. Gilchrist
4 6 5  
     UruguayUruguay F. Bonicelli
 KolumbienKolumbien M.-I. Fernández
6 3 7  
   

Obere Hälfte 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
  3  Sowjetunion 1955Sowjetunion O. Morosowa
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
w. o.
     OsterreichÖsterreich M. Hollingsworth
 FrankreichFrankreich N. Niox-Chateau
 
    3  Sowjetunion 1955Sowjetunion O. Morosowa
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
     NiederlandeNiederlande M. Schaar
 NiederlandeNiederlande G. Walhof
w. o.
   NiederlandeNiederlande M. Schaar
 NiederlandeNiederlande G. Walhof
6 6  
     FrankreichFrankreich A.-M. Cassaigne
 FrankreichFrankreich S. Pruvot
1 0  
   

Obere Hälfte 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Heldman
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Ziegenfuss
6 6
     JapanJapan J. Sawamatsu
 JapanJapan K. Sawamatsu
0 2  
     Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Heldman
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Ziegenfuss
2 3
     AustralienAustralien H. Gourlay
 AustralienAustralien K. Harris
6 6
   AustralienAustralien H. Gourlay
 AustralienAustralien K. Harris
6 7 7  
 IndonesienIndonesien L. Kaligis
 IndonesienIndonesien L. Liem
6 6      IndonesienIndonesien L. Kaligis
 IndonesienIndonesien L. Liem
3 9 5  
 FrankreichFrankreich O. De Roubin
 SchwedenSchweden M. Pegel
3 4    

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C.-L. Chang
 JapanJapan Y. Matsuda
2 3            
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Austin
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Tuero
6 6    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Austin
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Tuero
6 4 3
     FrankreichFrankreich R. Darmon
 Sudafrika 1961Südafrika J. Lieffrig
3 6 6  
     FrankreichFrankreich R. Darmon
 Sudafrika 1961Südafrika J. Lieffrig
1 3
     AustralienAustralien L. Bowrey
 AustralienAustralien L. Hunt
6 6
   Spanien 1945Spanien C. Mandarino
 ChileChile M. Rodríguez
1 2  
     AustralienAustralien L. Bowrey
 AustralienAustralien L. Hunt
6 6  
   

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   FrankreichFrankreich M.-C. Brochard
 FrankreichFrankreich N. Fuchs
3 1
     SchwedenSchweden I. Bentzer
 SchwedenSchweden C. Sandberg
6 6  
     SchwedenSchweden I. Bentzer
 SchwedenSchweden C. Sandberg
3 6 6
    4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Richey
 AustralienAustralien K. Melville
6 4 0
   ItalienItalien M.-T. Nasuelli
 ItalienItalien D. Porzio
2 2  
    4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Richey
 AustralienAustralien K. Melville
6 6  
   

Untere Hälfte 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   FrankreichFrankreich D. Bouteleux
 FrankreichFrankreich C. Rouire
1 1
     Sudafrika 1961Südafrika E. Emanuel
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Martínez
6 6  
     Sudafrika 1961Südafrika E. Emanuel
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Martínez
3 1
     Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Shaw
 NiederlandeNiederlande B. Stöve
6 6
   FrankreichFrankreich D. Beillan
 FrankreichFrankreich F. Guedy
1 1  
     Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Shaw
 NiederlandeNiederlande B. Stöve
6 6  
   

Untere Hälfte 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Barman
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Vest
3 1
     Sudafrika 1961Südafrika B. Kirk
 Sudafrika 1961Südafrika L. Rossouw
6 6  
     Sudafrika 1961Südafrika B. Kirk
 Sudafrika 1961Südafrika L. Rossouw
0 1
    1  FrankreichFrankreich G. Chanfreau
 FrankreichFrankreich F. Dürr
6 6
   IndienIndien K. Ranga-Rao
 FrankreichFrankreich C. Spinoza
 
    1  FrankreichFrankreich G. Chanfreau
 FrankreichFrankreich F. Dürr
w. o.  
   

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]