Galina Olegowna Woskobojewa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galina Woskobojewa Tennisspieler
Galina Woskobojewa
Galina Woskobojewa 2013 bei den French Open
Nationalität: KasachstanKasachstan Kasachstan
RusslandRussland Russland
Geburtstag: 18. Dezember 1984
Größe: 183 cm
Gewicht: 67 kg
1. Profisaison: 2002
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 2.169.264 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 350:289
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 42 (7. Mai 2012)
Aktuelle Platzierung: 710
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 270:209
Karrieretitel: 5 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 26 (20. August 2012)
Aktuelle Platzierung: 207
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 23. Februar 2015
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Galina Olegowna Woskobojewa (russisch Галина Олеговна Воскобоева; * 18. Dezember 1984 in Moskau, UdSSR) ist eine Tennisspielerin, die zunächst für Russland spielte und seit 2008 für Kasachstan antritt.

Karriere[Bearbeiten]

Woskobojewa, die vorzugsweise auf Hartplätzen spielt, begann im Alter von sechs Jahren mit dem Tennissport. In ihrer Profikarriere gewann sie bislang drei Einzel- und zehn Doppeltitel auf ITF-Turnieren.

Am 6. März 2011 gewann Woskobojewa ihren ersten Titel auf der WTA Tour. Zusammen mit Dinara Safina besiegte sie in drei Sätzen die Paarung Noppawan Lertcheewakarn/Jessica Moore. Im selben Jahr gewann sie außerdem die beiden WTA-Sandplatzturniere in Oeiras und Brüssel an der Seite von Alissa Kleibanowa bzw. Andrea Hlaváčková.

Am 23. Februar 2013 gelang ihr beim WTA-Turnier in Memphis ein weiterer Erfolg, diesmal zusammen mit Kristina Mladenovic. Beim Grand-Slam-Turnier in Roland Garros stand sie 2013 zum zweiten Mal nach 2008 im Viertelfinale, wiederum an der Seite von Mladenovic. Im Frühjahr 2014 gewann sie mit Mladenovic beim WTA-Turnier in Acapulco ihren fünften Doppeltitel auf der Tour.

Turniersiege[Bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. März 2011 MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur WTA International Sand RusslandRussland Dinara Safina ThailandThailand Noppawan Lertcheewakarn
AustralienAustralien Jessica Moore
7:5, 2:6, [10:5]
2. 30. April 2011 PortugalPortugal Oeiras WTA International Sand RusslandRussland Alissa Kleibanowa GriechenlandGriechenland Eleni Daniilidou
NiederlandeNiederlande Michaëlla Krajicek
6:4, 6:2
3. 21. Mai 2011 BelgienBelgien Brüssel WTA Premier Sand TschechienTschechien Andrea Hlaváčková PolenPolen Klaudia Jans
PolenPolen Alicja Rosolska
3:6, 6:0, [10:5]
4. 23. Februar 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis WTA International Hartplatz (Halle) FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic SchwedenSchweden Sofia Arvidsson
SchwedenSchweden Johanna Larsson
7:65, 7:5
5. 1. März 2014 MexikoMexiko Acapulco WTA International Hartplatz FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic TschechienTschechien Petra Cetkovská
TschechienTschechien Iveta Melzer
6:2, 2:6, [10:5]

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Bilanz Karriere
Australian Open 2 1 3 1 3 1 1 5:7 3
French Open 1 2 2 1 2 3:5 2
Wimbledon 1 1 2 1 1:4 2
US Open 1 1 1 1 2 2 2:6 2

Doppel[Bearbeiten]

Turnier 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 VF AF AF 2 2 2 2 11:9 VF
French Open 2 1 1 VF 1 1 2 2 VF 9:9 VF
Wimbledon 1 1 AF 1 2:4 AF
US Open 2 1 AF 2 2 1 AF 2 AF 10:9 AF

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Galina Woskobojewa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien