Gran Premio de San Sebastián 1926

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Sieger Jules Goux nach dem Rennen
Der Zweitplatzierte, Edmond Bourlier
Goux auf der Strecke

Der IV. Gran Premio de San Sebastián fand am 18. Juli 1926 auf dem Circuito Lasarte bei San Sebastián statt.

Das Rennen hatte auch den AIACR-Ehrentitel Großer Preis von Europa, es wurde über 45 Runden à 17,75 km ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 798,75 km entsprach.

Meldeliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Bemerkung
01 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) OM OM 665 Superba nicht angetreten
02 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Jules Goux Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T39A
03 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Talbot Talbot 700 nicht angetreten
04 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Guyot Guyot Speciale nicht angetreten
05 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ernest Eldridge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eldridge nicht angetreten
06 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Sima-Violet nicht angetreten
07 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Edmond Bourlier Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 15-S-8
08 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik CIME Jean Graf CIME nicht angetreten
09 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) OM OM 665 Superba nicht angetreten
10 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Bartolomeo Costantini Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T39A
11 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Talbot Talbot 700 nicht angetreten
12 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Guyot Guyot Speciale nicht angetreten
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Eldridge-Anzani nicht angetreten
14 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Sima-Violet nicht angetreten
15 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Robert Benoist Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 15-S-8
16 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik CIME Jean Graf CIME nicht angetreten
17 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) OM OM 665 Superba nicht angetreten
18 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Ferdinando Minoia Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti Bugatti T39A
19 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Talbot Talbot 700 nicht angetreten
20 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Sima-Violet nicht angetreten
21 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik André Morel Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage Delage 15-S-8
22 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Sima-Violet nicht angetreten

Startaufstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 2
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Goux Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Benoist
3 4
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Morel Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Minoia
5 6
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Costantini Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bourlier

Rennergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit
1 02 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Jules Goux Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 45 6:51:52 h
2 07 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Edmond Bourlier /
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Robert Sénéchal
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage 45 + 06:50 min
3 10 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Bartolomeo Costantini Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 45 + 36:26 min
4 21 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik André Morel /
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Louis Wagner /
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Edmond Bourlier
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage 40 + 05 Runden
5 18 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Ferdinando Minoia Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Bugatti 40 + 05 Runden
NC 15 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Robert Benoist /
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Robert Sénéchal
Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Delage 30 + 15 Runden

Schnellste Rennrunde: Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Louis Wagner (Bugatti), 8:53,5 min = 119,78 km/h

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gran Premio de San Sebastián 1926 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien