Großhofen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Großhofen
Wappen Österreichkarte
Wappen von Großhofen
Großhofen (Österreich)
Großhofen
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Gänserndorf
Kfz-Kennzeichen: GF
Fläche: 6,18 km²
Koordinaten: 48° 15′ N, 16° 37′ OKoordinaten: 48° 15′ 0″ N, 16° 37′ 0″ O
Höhe: 153 m ü. A.
Einwohner: 106 (1. Jän. 2021)
Bevölkerungsdichte: 17 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2282
Vorwahl: 02248
Gemeindekennziffer: 3 08 22
Adresse der
Gemeinde­verwaltung:
Großhofen 27
2282 Großhofen
Politik
Bürgermeister: Hermann Weiss (ÖVP)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2020)
(13 Mitglieder)
12
1
12 
Insgesamt 13 Sitze
  • ÖVP: 12
  • LGH: 1
Lage von Großhofen im Bezirk Gänserndorf
AderklaaAndlersdorfAngern an der MarchAuersthalBad PirawarthDeutsch-WagramDrösingDürnkrutEbenthalEckartsauEngelhartstettenGänserndorfGlinzendorfGroß-EnzersdorfGroß-SchweinbarthGroßhofenHaringseeHauskirchenHohenau an der MarchHohenruppersdorfJedenspeigenLasseeLeopoldsdorf im MarchfeldeMannsdorf an der DonauMarcheggMarkgrafneusiedlMatzen-RaggendorfNeusiedl an der ZayaObersiebenbrunnOrth an der DonauPalterndorf-DobermannsdorfParbasdorfProttesRaasdorfRingelsdorf-NiederabsdorfSchönkirchen-ReyersdorfSpannbergStrasshof an der NordbahnSulz im WeinviertelUntersiebenbrunnVelm-GötzendorfWeiden an der MarchWeikendorfZistersdorfNiederösterreichLage der Gemeinde Großhofen im Bezirk Gänserndorf (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Großhofen ist mit 106 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2021) die nach Einwohnerzahl kleinste Gemeinde Niederösterreichs. Sie liegt im Marchfeld (Bezirk Gänserndorf) in direkter Nachbarschaft zu Markgrafneusiedl. Sie ist als Angerdorf angelegt, in dessen Mitte eine kleine Kapelle steht.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großhofen liegt im Weinviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst sechs Quadratkilometer, 94 Prozent davon sind landwirtschaftliche Nutzfläche.[1]

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt nur die Katastralgemeinde Großhofen.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Großhofen im Jahr 1316.[2] Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Ortsgemeinde Großhofen ein Gastwirt, ein Schuster und ein Landwirt mit Direktvertrieb ansässig.[3] Von 1938 bis 1954 gehörte Großhofen als Teil des neu geschaffenen 22. Bezirks Groß-Enzersdorf zu Groß-Wien.[4]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortskapelle Großhofen
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Großhofen
  • Katholische Ortskapelle Großhofen hl. Laurentius

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großhofen ist eine landwirtschaftlich geprägte Gemeinde. Es gibt fünf Bauernhöfe, die alle Haupterwerbsbetriebe sind.[5] Von den 27 Arbeitsplätzen des Ortes entfallen sieben auf die Landwirtschaft, sieben auf das Baugewerbe und dreizehn auf Dienstleistungen.[6] Von den 47 Erwerbstätigen, die 2011 in der Gemeinde lebten, pendelten fast drei Viertel aus.[7]

Eine wesentliche Einnahmequelle sind die 2012 gebauten Windräder.[4]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BW

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat hat 13 Mitglieder.

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • bis 2005 Leopold Ripfl (ÖVP)
  • 2005–2020 Georg Weichand (ÖVP)
  • seit 2020 Hermann Weiss (ÖVP)[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Großhofen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Blick auf die Gemeinde Großhofen, Fläche und Flächennutzung. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 20. Februar 2021.
  2. Großhofen. Land Niederösterreich, abgerufen am 20. Februar 2021.
  3. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 264
  4. a b Großhofen: Kleinste Gemeinde Niederösterreichs. ORF, 18. März 2018, abgerufen am 20. Februar 2021.
  5. Ein Blick auf die Gemeinde Großhofen, Land- und forstwirtschaftliche Betriebe. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 20. Februar 2021.
  6. Ein Blick auf die Gemeinde Großhofen, Erwerbstätige am Arbeitsort. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 20. Februar 2021.
  7. Ein Blick auf die Gemeinde Großhofen, Berufspendler. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 20. Februar 2021.
  8. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 1995 in Großhofen. Amt der NÖ Landesregierung, 30. März 2000, abgerufen am 27. Februar 2020.
  9. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2000 in Großhofen. Amt der NÖ Landesregierung, 4. Februar 2005, abgerufen am 27. Februar 2020.
  10. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2005 in Großhofen. Amt der NÖ Landesregierung, 4. März 2005, abgerufen am 27. Februar 2020.
  11. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2010 in Großhofen. Amt der NÖ Landesregierung, 8. Oktober 2010, abgerufen am 27. Februar 2020.
  12. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2015 in Großhofen. Amt der NÖ Landesregierung, 1. Dezember 2015, abgerufen am 27. Februar 2020.
  13. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2020 in Großhofen. Amt der NÖ Landesregierung, 26. Januar 2020, abgerufen am 27. Februar 2020.
  14. Großhofen - Land Niederösterreich. Abgerufen am 20. Februar 2021.