Haitianische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haiti
République d'Haiti
Logo
Spitzname(n) Les Grenadiers
Verband Fédération Haïtienne de Football
Konföderation CONCACAF
Trainer Ronald Luxieux
Heimstadion Stade Sylvio Cator
FIFA-Code HAI
FIFA-Rang 65. (1372 Punkte)
(Stand: 26. August 2016)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
65 Spiele
37 Siege
3 Unentschieden
25 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
JamaikaJamaika Jamaika 0:1 Haiti HaitiHaiti
(Haiti; 17. April 1991)
Höchster Sieg
HaitiHaiti Haiti 14:0 Aruba ArubaAruba
(Bayamón, PUR; 21. August 2015)
Höchste Niederlagen
KanadaKanada Kanada 11:1 Haiti HaitiHaiti
(Victoria (British Columbia); 30. Oktober 2002)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10:0 Haiti HaitiHaiti
(Haiti; 25. April 1991)
Erfolge bei Turnieren
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 5 (Erste: 1991)
Beste Ergebnisse Vierter 1991
(Stand: 25. August 2015)

Die haitische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert den karibischen Inselstaat Haiti im internationalen Frauenfußball. Sie untersteht dem haitischen Fußballverband FHF. Der haitische Verband Fédération Haïtienne de Football ist Mitglied im Weltverband FIFA und im Regionalverband CONCACAF.

Haiti hat eine der ältesten Frauennationalmannschaften des CONCACAF. Größter Erfolg war der vierte Platz 1991 bei der Meisterschaft im eigenen Land. Nach diesem Turnier jedoch wurden zwei CONCACAF Women’s Championships ausgelassen, bevor man erneut an dieser Meisterschaft, die leicht reformiert wurde, teilnahm. Man schaffte auch die Qualifikation, blieb jedoch im Hauptturnier erfolglos und wurde am Ende ffrnur Siebter. 2000 wurde erneut pausiert. 2002 und 2010 kam man zwar wieder recht mühelos durch die Qualifikation, doch in der eigentlichen Meisterschaft kam man nicht mehr an die Leistung von 1991 heran. 2006 wurde indes zum Tiefpunkt, als man in der 2. Gruppenphase gegen die vermeintlich schwächeren Jamaikanerinnen ausschied.

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: nicht qualifiziert
  • 1995: nicht qualifiziert
  • 1999: nicht qualifiziert
  • 2003: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2015: nicht qualifiziert

CONCACAF Women’s Championship/ CONCACAF Women’s Gold Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: nicht qualifiziert
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2004: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2012: nicht qualifiziert
  • 2016: nicht qualifiziert

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 26. August 2016, abgerufen am 27. August 2016 (Platzierungen ab Platz 135 sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).