Kanton Louviers-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Louviers-Sud
Region Haute-Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Hauptort Louviers
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 17.426 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 203 Einw./km²
Fläche 86 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 2739

Der Kanton Louviers-Sud war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Les Andelys, im Département Eure und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Louviers.

Mit Wirkung auf den 1. Januar 2006 wechselten die Gemeinden des Kantons Louviers-Sud im Zuge einer Verwaltungsreform vom Arrondissement Évreux zum Arrondissement Les Andelys.

Der Kanton Louviers-Sud war insgesamt ca. 86 km² groß und die Mitgliedsgemeinden (außer Louviers) hatten (1999) 7.508 Einwohner.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 13 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Code postal Code Insee
Acquigny 1.438 27400 27003
Amfreville-sur-Iton 716 27400 27014
Crasville 123 27400 27184
La Haye-le-Comte 115 27400 27321
La Haye-Malherbe 1.450 27400 27322
Hondouville 721 27400 27339
Louviers 18.328(1) 27400 27375
Le Mesnil-Jourdain 252 27400 27403
Pinterville 757 27400 27456
Quatremare 361 27400 27483
Surtauville 355 27400 27623
Surville 735 27400 27624
La Vacherie 485 27400 27666

Die Stadt Louviers gehört zum Teil auch zum Kanton Louviers-Nord, die in der Tabelle genannte Einwohnerzahl ist die Gesamtbevölkerung der Stadt Louviers.