Kanton Gaillon-Campagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Gaillon-Campagne
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Hauptort Gaillon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 14.587 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km²
Fläche 167,60 km²
Gemeinden 20
INSEE-Code 2742

Der Kanton Gaillon-Campagne ist ein ehemaliger, bis 2015 bestehender französischer Kanton im Arrondissement Les Andelys, im Département Eure und in der Region Normandie; sein Hauptort war Gaillon.

Der Kanton Gaillon-Campagne war 167,60 km² groß und hatte im Jahr 2009 14.136 Einwohner.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 20 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Code postal Code Insee
Ailly 1.073 27600 27005
Autheuil-Authouillet 837 27490 27025
Bernières-sur-Seine 328 27700 27058
Cailly-sur-Eure 235 27490 27124
Champenard 205 27600 27142
La Croix-Saint-Leufroy 1.078 27490 27191
Écardenville-sur-Eure 529 27490 27211
Fontaine-Bellenger 1.042 27600 27249
Fontaine-Heudebourg 715 27490 27250
Heudreville-sur-Eure 1.025 27400 27335
Saint-Aubin-sur-Gaillon 1.750 27600 27517
Saint-Étienne-sous-Bailleul 388 27920 27539
Saint-Julien-de-la-Liègue 444 27600 27553
Saint-Pierre-de-Bailleul 1.010 27920 27589
Saint-Pierre-la-Garenne 896 27600 27599
Sainte-Barbe-sur-Gaillon 252 27600 27519
Tosny 660 27700 27647
Venables 782 27940 27676
Vieux-Villez 210 27600 27687
Villers-sur-le-Roule 677 27940 27691