Kanton Évreux-Ouest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Évreux-Ouest
Region Haute-Normandie
Département Eure
Arrondissement Évreux
Hauptort Évreux
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 19.118 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 361 Einw./km²
Fläche 53 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 2738

Der Kanton Évreux-Ouest war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Évreux, im Département Eure und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Évreux. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1998 bis 2015 Gérard Silighini (PS).

Der Kanton Évreux-Ouest war 53 km² groß und hatte (1999) 18.123 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 145 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus fünf Gemeinden und einem Teil der Stadt Évreux (angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl, im Kanton lebten etwa 10.000 Einwohner):

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Arnières-sur-Iton 1.565 (2013) 12,19 128 Einw./km² 27020 27180
Aulnay-sur-Iton 726 (2013) 1,53 475 Einw./km² 27023 27180
Caugé 817 (2013) 11,61 70 Einw./km² 27132 27180
Claville 1.083 (2013) 17,66 61 Einw./km² 27161 27180
Évreux 49.722 (2013) –  –  Einw./km² 27229 27000
Saint-Sébastien-de-Morsent 5.167 (2013) 10,02 516 Einw./km² 27602 27180

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 1999 2006 2011
18.034 18.123 19.370 19.241