Kanton Val-de-Reuil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Val-de-Reuil
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Hauptort Val-de-Reuil
Einwohner 21.246 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 237 Einw./km²
Fläche 89,54 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 2721

Lage des Kantons Val-de-Reuil im
Département Eure

Der Kanton Val-de-Reuil ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Les Andelys im Département Eure in der Region Normandie; sein Hauptort ist Val-de-Reuil. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2001 Janick Lesoeur (PS).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Val-de-Reuil ist 89,54 km² groß und hat (2016) 21.246 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 237 Einwohnern pro km² entspricht. Er liegt im Mittel auf 15 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 4 m in Val-de-Reuil und 128 m in Léry.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Kanton Val-de-Reuil gehören seit der landesweiten Neuordnung der Kantone 2015 die folgenden acht Gemeinden:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2016
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Amfreville-sous-les-Monts 000000000000501.0000000000501 7,52 000000000000067.000000000067 27013 27380
Connelles 000000000000192.0000000000192 4,17 000000000000046.000000000046 27168 27430
Herqueville 000000000000139.0000000000139 3,76 000000000000037.000000000037 27330 27430
Léry 000000000002034.00000000002.034 14,51 000000000000140.0000000000140 27365 27690
Le Vaudreuil 000000000003714.00000000003.714 14,22 000000000000261.0000000000261 27528 27100
Porte-de-Seine 000000000000208.0000000000208 11,55 000000000000018.000000000018 27471 27430
Poses 000000000001176.00000000001.176 7,20 000000000000163.0000000000163 27474 27740
Val-de-Reuil 000000000013282.000000000013.282 26,61 000000000000499.0000000000499 27701 27100
Kanton Val-de-Reuil 000000000021246.000000000021.246 89,54 000000000000237.0000000000237 2721 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Val-de-Reuil aus den 8 Gemeinden Connelles, Herqueville, Léry, Porte-Joie, Poses, Tournedos-sur-Seine, Le Vaudreuil und Val-de-Reuil. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 82,02 km2.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018: Fusion Porte-Joie und Tournedos-sur-SeinePorte-de-Seine

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011
4.169 4.545 4.903 10.398 17.850 20.555 20.734

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 16′ N, 1° 13′ O