Kanton Lyons-la-Forêt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Lyons-la-Forêt
Region Haute-Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Hauptort Lyons-la-Forêt
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.543 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km²
Fläche 144,16 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 2722

Der Kanton Lyons-la-Forêt war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Les Andelys, im Département Eure und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Lyons-la-Forêt, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015 Henri Collard.

Der Kanton Lyons-la-Forêt war 144,16 km² groß und hatte (1999) 4.070 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 28 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 136 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 44 m in Rosay-sur-Lieure und 181 m in Fleury-la-Forêt.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 13 Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Beauficel-en-Lyons 185 27480 27048
Bézu-la-Forêt 188 27480 27066
Bosquentin 67 27480 27094
Fleury-la-Forêt 253 27480 27245
Les Hogues 568 27910 27338
Lilly 74 27480 27369
Lisors 332 27440 27370
Lorleau 137 27480 27373
Lyons-la-Forêt 795 27480 27377
Rosay-sur-Lieure 464 27790 27496
Touffreville 277 27440 27649
Le Tronquay 391 27480 27664
Vascœuil 339 27910 27672

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
3.688 4.140 3.822 3.710 3.733 4.070

Koordinaten: 49° 24′ N, 1° 29′ O