Kanton Montreuil-Bellay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Montreuil-Bellay
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Saumur
Hauptort Montreuil-Bellay
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 13.032 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 57 Einw./km²
Fläche 228,79 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 4920

Der Kanton Montreuil-Bellay war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Saumur, im Département Maine-et-Loire und in der Region Pays de la Loire; sein Hauptort war Montreuil-Bellay. Der Kanton Montreuil-Bellay war 228,79 km² groß und hatte (2012) 13.032 Einwohner.

Im Jahr 2015 wurde der Kanton im Zuge der Umorganisation aufgelöst und seine Gemeinden weitgehend dem Kanton Doué-la-Fontaine zugeteilt.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand zuletzt aus dreizehn Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Antoigné 473 (2013) –  –  Einw./km² 49009 49260
Brézé 1.289 (2013) –  –  Einw./km² 49046 49260
Brossay 362 (2013) –  –  Einw./km² 49053 49700
Cizay-la-Madeleine 501 (2013) –  –  Einw./km² 49100 49700
Le Coudray-Macouard 905 (2013) –  –  Einw./km² 49112 49260
Courchamps 474 (2013) –  –  Einw./km² 49113 49260
Épieds 730 (2013) –  –  Einw./km² 49131 49260
Montreuil-Bellay 4.030 (2013) –  –  Einw./km² 49215 49260
Le Puy-Notre-Dame 1.218 (2013) –  –  Einw./km² 49253 49260
Saint-Cyr-en-Bourg 937 (2013) –  –  Einw./km² 49274 49260
Saint-Just-sur-Dive 397 (2013) –  –  Einw./km² 49291 49260
Saint-Macaire-du-Bois 458 (2013) –  –  Einw./km² 49302 49260
Vaudelnay 1.195 (2013) –  –  Einw./km² 49364 49260