Kreis Librazhd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Italien Griechenland Mazedonien Serbien Kosovo Montenegro Bosnien und Herzegowina Kroatien Kreis Malësia e Madhe Kreis Shkodra Kreis Tropoja Kreis Has Kreis Kukës Kreis Puka Kreis Lezha Kreis Mirdita Kreis Kurbin Kreis Kruja Kreis Durrës Kreis Mat Kreis Dibra Kreis Bulqiza Kreis Kavaja Kreis Tirana Kreis Peqin Kreis Elbasan Kreis Librazhd Kreis Gramsh Kreis Lushnja Kreis Fier Kreis Mallakastra Kreis Kuçova Kreis Berat Kreis Skrapar Kreis Vlora Kreis Delvina Kreis Saranda Kreis Tepelena Kreis Përmet Kreis Gjirokastra Kreis Pogradec Kreis Korça Kreis Devoll Kreis KolonjaLage des Kreises Librazhd
Über dieses Bild
Kreis: Librazhd
Hauptort: Librazhd
Qark: Qark Elbasan
Fläche: 1102 km²
Einwohner: 56798  Stand: 2011
Bevölkerungs-
dichte:
51,54 Einwohner/km²
ISO-3166-2-Code: AL-LB
Kfz-Kennzeichen: LB
Shkumbin-Tal zwischen Librazhd und Elbasan

Der Kreis Librazhd (albanisch: Rrethi i Librazhdit) war einer der 36 Verwaltungskreise Albaniens, die im Sommer 2015 nach einer Verwaltungsreform aufgehoben worden sind. Benannt wurde er nach dem Hauptort Librazhd. Der Kreis im Qark Elbasan hatte 56.798 Einwohner (Volkszählung 2011)[1] und eine Fläche von 1102 Quadratkilometern.

Heute umfasst das Gebiet des Kreises die beiden Gemeinden (bashkia) Librazhd und Përrenjas.

Der Kreis Librazhd lag im Osten des Landes an der Grenze zu Mazedonien. Das Gebiet umfasst den Oberlauf des Flusses Shkumbin mit seinen Seitentälern, aber ohne dessen Quellgebiet. Das enge Shkumbin-Tal ist von hohen Bergen umgeben: Im Westen die Polis-Berge (Mali i Polisit), an deren nördlichen Ende der Shkumbin durch eine enge Schlucht in die Küstenebene austritt. Im Osten erreichen die Bergzüge von Jablanica und Shebenik Höhen von über 2200 Metern. Weite Teile dieses abgelegenen Gebirgszugs sind seit 2008 als Nationalpark Shebenik-Jablanica geschützt. Der Pass Qafë Thana (937 m ü. A.) ist zugleich östlichster Punkt des Kreises, Übergang ins Becken des Ohridsees und Grenzstation nach Mazedonien.

Das von hohen Bergen geprägte Gebiet nördlich von Librazhd wird Çermenika genannt. Es wird vom Fluss Rapun entwässert, der bei Librazhd in den Shkumbin mündet. Die abgelegene Çermenika ist bekannt für weite Wälder. Das stark zerfurchte Hochplateau ist nur schwer zugänglich. Die durch dieses Gebiet führende Straße nach Dibra steigt auf über 1200 m ü. A..

Zug bei Qukës im Süden des Kreises

Das Shkumbin-Tal war seit jeher ein wichtiger Verkehrsweg. Früher zog die Via Egnatia durch das Tal, heute Gleise der albanischen Eisenbahn und die Straße des Paneuropäischen Verkehrskorridors VIII. Beim Dorf Qukës verlassen die Verkehrswege das Shkumbin-Tal und steigen zur Domosdova-Ebene auf, wo Skanderbegs Truppen im Jahr 1444 die erste Schlacht gegen die Osmanen gewannen. Größte Ortschaft der Ebene ist Përrenjas. Am Ostrand der Domosdova-Ebene steigt die Straße zum Qafë Thana auf – die Eisenbahn unterquert ihn in einem Tunnel. Der Zugverkehr wurde inzwischen ab Librazhd eingestellt.

Der Shkumbin ist auch Grenze zwischen den beiden Dialekten der albanischen Sprache – südlich des Flusses leben die Tosken, in Nordalbanien und in Kosovo die Gegen – und eine religiös-kulturelle Trennlinie: So wird in der traditionellen albanischen Folklore nördlich dieser Linie die Monophonie (Einstimmigkeit) gepflegt, während im Süden polyphone (mehrstimmige) Gesänge üblich sind. Die Gegend von Librazhd ist eine Übergangszone, in der man beide Gesangsarten findet.

Zur Zeit des Kommunismus wurden im Kreis mehrere Bergwerke errichtet, die heute aber den Betrieb eingestellt haben. Die bedeutendsten Vorkommen liegen bei Përrenjas.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

-
Name Einwohner (2011)[1] Gemeindeart Gehört heute zu
Librazhd 000000000006937.00000000006.937 Bashkia Librazhd
Përrenjas 000000000005847.00000000005.847 Bashkia  Përrenjas
Hotolisht 000000000005706.00000000005.706 Komuna Librazhd
Lunik 000000000002621.00000000002.621 Komuna Librazhd
Orenja 000000000003883.00000000003.883 Komuna Librazhd
Polis 000000000003385.00000000003.385 Komuna Librazhd
Qendër-Librazhd 000000000008551.00000000008.551 Komuna Librazhd
Qukës 000000000008211.00000000008.211 Komuna Përrenjas
Rrajca 000000000008421.00000000008.421 Komuna Përrenjas
Stëbleva 000000000000809.0000000000809 Komuna Librazhd
Stravaj 000000000002427.00000000002.427 Komuna Përrenjas

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ines Nurja: Censusi i popullsisë dhe banesave / Population and Housing Census – Elbasan 2011. Rezultatet Kryesore/Main Results. Hrsg.: INSTAT. Pjesa/Part 1. Adel Print, Tirana 2013 (Dokument als PDF).