La Chapelle-d’Alagnon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Chapelle-d’Alagnon
La Chapèla d’Alanhon
La Chapelle-d’Alagnon (Frankreich)
La Chapelle-d’Alagnon
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Cantal
Arrondissement Saint-Flour
Kanton Murat
Gemeindeverband Hautes Terres
Koordinaten 45° 6′ N, 2° 54′ OKoordinaten: 45° 6′ N, 2° 54′ O
Höhe 860–1.124 m
Fläche 9,20 km2
Einwohner 247 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 15300
INSEE-Code

Schloss Le Jarrousset

La Chapelle-d’Alagnon (Okzitanisch:La Chapèla d’Alanhon) ist eine französische Gemeinde mit 247 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Cantal in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Saint-Flour.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Chapelle-d’Alagnon liegt rund 17 Kilometer nordwestlich der Kleinstadt Saint-Flour im Gebiet des Regionalen Naturparks Volcans d’Auvergne. Es gehört zum Bergland Monts du Cantal. Die meisten Häuser liegen allerdings im Vallée de l’Alagnon (Alagnontal). Die wichtigsten Gewässer sind der Fluss Alagnon, der Fluss Ander, der Bach Foufouilloux sowie mehrere Teiche im Moorgebiet und im Talgebiet des Alagnon. Wichtigste Verkehrsverbindung ist die durch die Gemeinde führende Route nationale 122. Der nächstgelegene Bahnhof ist in Murat.

Nebst dem Dorf La Chapelle-d’Alagnon gibt es noch die Siedlungen Gaspard, Laborie, Le Jarrousset, Les Valettes, Maymargues, Nozerolles, Saint-Loup und Silhols.

Umgeben wird La Chapelle-d’Alagnon von den Nachbargemeinden Virargues im Norden, Celles im Osten, Ussel im Südosten, Laveissenet im Süden sowie Murat im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1831 1906 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 479 397 434 411 272 264 239 246 236 250 242 242
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Le Jarrousset aus dem 16. Jahrhundert
  • Weiler Gaspard mit seinen Steinhäusern
  • Kirche
  • Flusstal des Alagnon

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurzbeschreibung der Sehenswürdigkeiten (Memento des Originals vom 8. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.officedetourismepaysdemurat.com (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Chapelle-d'Alagnon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien