Lamothe-Fénelon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lamothe-Fénelon
Lamothe-Fénelon (Frankreich)
Lamothe-Fénelon
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Gourdon
Kanton Souillac
Gemeindeverband Causses et Vallée de la Dordogne
Koordinaten 44° 50′ N, 1° 25′ OKoordinaten: 44° 50′ N, 1° 25′ O
Höhe 109–262 m
Fläche 13,99 km2
Einwohner 286 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 46350
INSEE-Code

Lamothe-Fénelon ist eine französische Gemeinde mit 286 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Lot in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Gourdon und zum Kanton Souillac.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 289 289 297 304 313 320 339 303

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sixte, erbaut im 12. bis 15. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • François de Salignac de La Mothe Fénelon, genannt Fénelon (1651–1715), Erzbischof von Cambrai
  • Abbé Paul Boisset (1917–2006), Komponist und Sänger, Pfarrer von Lamothe-Fénelon

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lamothe-Fénelon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien