Lavérune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lavérune
Wappen von Lavérune
Lavérune (Frankreich)
Lavérune
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Lattes
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 35′ N, 3° 48′ OKoordinaten: 43° 35′ N, 3° 48′ O
Höhe 17–72 m
Fläche 7,18 km²
Einwohner 2.824 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 393 Einw./km²
Postleitzahl 34880
INSEE-Code
Website http://www.laverune.fr/

Nordportal des Schlosses Lavérune

Lavérune ist eine französische Gemeinde mit 2824 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Hérault in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Lattes.

Nachbargemeinden von Lavérune sind Saint-Jean-de-Védas im Osten, Saussan im Südwesten, Pignan im Westen, Saint-Georges-d’Orques im Nordwesten und Juvignac im Nordosten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 664 954 1.254 1.752 2.090 2.603 2.715

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Lavérune oder Schloss der Bischöfe von Montpellier
  • Pfarrkirche (14. und 18. Jahrhundert)
  • Kapitelsaal (14. Jahrhundert)
  • Schloss L’Engarran

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lavérune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien