Lavérune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lavérune
Wappen von Lavérune
Lavérune (Frankreich)
Lavérune
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Lattes
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 35′ N, 3° 48′ OKoordinaten: 43° 35′ N, 3° 48′ O
Höhe 17–72 m
Fläche 7,18 km2
Einwohner 3.237 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 451 Einw./km2
Postleitzahl 34880
INSEE-Code
Website http://www.laverune.fr/

Nordportal des Schlosses Lavérune

Lavérune ist eine französische Gemeinde mit 3237 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Hérault in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Lattes.

Nachbargemeinden von Lavérune sind Saint-Jean-de-Védas im Osten, Saussan im Südwesten, Pignan im Westen, Saint-Georges-d’Orques im Nordwesten und Juvignac im Nordosten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 664 954 1254 1752 2090 2603 2715 3237

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Lavérune oder Schloss der Bischöfe von Montpellier
  • Pfarrkirche (14. und 18. Jahrhundert)
  • Kapitelsaal (14. Jahrhundert)
  • Schloss L’Engarran

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lavérune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien