Prades-le-Lez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prades-le-Lez
Pradas de Les
Wappen von Prades-le-Lez
Prades-le-Lez (Frankreich)
Prades-le-Lez
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Saint-Gély-du-Fesc
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 42′ N, 3° 52′ OKoordinaten: 43° 42′ N, 3° 52′ O
Höhe 53–134 m
Fläche 8,88 km2
Einwohner 5.203 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 586 Einw./km2
Postleitzahl 34730
INSEE-Code
Website http://www.prades-le-lez.fr/

Prades-le-Lez (okzitanisch: Pradas de Les) ist eine französische Gemeinde mit 5203 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Saint-Gély-du-Fesc. Die Einwohner werden Pradéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Prades-le-Lez aus dem Osten

Bei Prades-le-Lez, etwa zwölf Kilometer nördlich von Montpellier, mündet der Fluss Lirou in den Lez. Oberhalb von Prades-le-Lez erhebt sich der Pic Saint-Loup. Umgeben wird Prades-le-Lez von den Nachbargemeinden Le Triadou im Norden, Assas im Osten und Nordosten, Saint-Vincent-de-Barbeyrargues im Osten, Montferrier-sur-Lez im Süden, Saint-Clément-de-Rivière im Westen sowie Les Matelles im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 523 704 917 1.538 3.604 4.361 4.494 4.540
Château de Restinclières, Prades-le-Lez 01.jpg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche mit Glockenturm in Prades-le-Lez
  • Kirche, 1891 an der Stelle der frühere romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert (Kirche Saint-Jacques-le-Majeur) erbaut
  • früheres Schloss Restinclières, unter Ludwig XIV. an Stelle der alten Burg erbaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Prades-le-Lez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien