Pignan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pignan
Wappen von Pignan
Pignan (Frankreich)
Pignan
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Pignan (Hauptort)
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 35′ N, 3° 46′ OKoordinaten: 43° 35′ N, 3° 46′ O
Höhe 29–217 m
Fläche 20,32 km2
Einwohner 6.483 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 319 Einw./km2
Postleitzahl 34570
INSEE-Code
Website http://www.pignan.fr/

Château Turenne, heutiges Rathaus

Pignan (okzitanisch: Pinhan) ist eine französische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie hat 6483 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014) und ist Hauptort des gleichnamigen Kantons. Die Einwohner werden „Pignanais“ genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pignan liegt etwa elf Kilometer westsüdwestlich von Montpellier. Umgeben wird Pignan von den Nachbargemeinden Murviel-lès-Montpellier im Norden, Saint-Georges-d’Orques im Nordosten, Lavérune im Osten, Saussan und Fabrègues im Süden, Cournonterral im Südwesten und Westen sowie Saint-Paul-et-Valmalle im Nordwesten. Pignan gehört zum Weinbaugebiet Vin de pays des Collines de la Moure.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.905 2.216 2.677 3.319 4.097 5.665 6.047 6.446

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abtei von Vignogoul
  • Château de Turenne, im 17. Jahrhundert errichtet, seit 1896 Rathaus der Gemeinde
  • Kloster Vignogoul, begründet 1138, 1789 aufgehoben, seit 1791 im Privatbesitz, seit 1862 Monument historique
  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption, errichtet im 14. Jahrhundert, im hundertjährigen Krieg zerstört und im 17. Jahrhundert rekonstruiert.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sinzheim, Baden-Württemberg, Deutschland, seit 1975

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pignan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien