Saint-Georges-d’Orques

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Georges-d’Orques
Sant Jòrdi d’Òrcas
Wappen von Saint-Georges-d’Orques
Saint-Georges-d’Orques (Frankreich)
Saint-Georges-d’Orques
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Pignan
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 37′ N, 3° 47′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 3° 47′ O
Höhe 45–183 m
Fläche 9,31 km2
Einwohner 5.378 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 578 Einw./km2
Postleitzahl 34680
INSEE-Code
Website www.ville-st-georges-dorques.fr

Kirche von Saint-Georges

Saint-Georges-d’Orques (okzitanisch: Sant Jòrdi d’Òrcas) ist eine französische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie hat 5378 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014) und gehört zum Arrondissement Montpellier sowie zum Kanton Pignan. Die Einwohner werden Saint-Georgiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Georges-d’Orques liegt etwa acht Kilometer westlich von Montpellier am Fuß des Gardiolemassivs. Umgeben wird Saint-Georges-d’Orques von den Nachbargemeinden Grabels im Norden, Juvignac im Osten, Lavérune im Süden, Pignan im Südwesten, Murviel-lès-Montpellier im Westen und Montarnaud im Nordwesten.

Saint-Georges-d’Orques gehört zum Weinbaugebiet Vin de pays des Collines de la Moure.

Hier endet derzeit die Autoroute A750.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.000 1.091 1.757 2.727 3.567 4.398 5.040 5.368

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Georges-d'Orques – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien