Murviel-lès-Montpellier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murviel-lès-Montpellier
Wappen von Murviel-lès-Montpellier
Murviel-lès-Montpellier (Frankreich)
Murviel-lès-Montpellier
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Pignan
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 36′ N, 3° 44′ OKoordinaten: 43° 36′ N, 3° 44′ O
Höhe 66–236 m
Fläche 10,11 km2
Einwohner 1.900 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 188 Einw./km2
Postleitzahl 34570
INSEE-Code

Gesamtansicht von Süden her

Murviel-lès-Montpellier ist eine französische Gemeinde im Département Hérault, in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Pignan. Die Gemeinde hat 1900 Einwohner (Stand 1. Januar 2015), sie werden Murvielois, resp. Murvieloises genannt.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Murviel-lès-Montpellier liegt westlich von Montpellier. Die Gemeinde grenzt im Norden an Montarnaud, im Osten an Saint-Georges-d’Orques, im Süden an Pignan und im Westen an Saint-Paul-et-Valmalle. Durch die Gemeinde führt die Durchgangsstraße D27 von Saint-Paul-et-Valmalle nach Saussan. Das nördliche und östliche Gemeindegebiet wird durch eine recht große Zahl von Zuflüssen zum Ruisseau de Lasséderon entwässert, im zentralen Teil entspringt der Ruisseau de Vertoublanc, im südlichen Gemeindegebiet der Ruisseau de Pignaret und im Westen Zuflüsse zum Ruisseau de Coulazou. Die Bäche münden in den Fluss Mosson, der seinerseits über den Lez östlich von Villeneuve-lès-Magelone in den Lagunensee Étang de l’Arnel entwässert. Zur Gemeinde gehören die folgenden Weiler: Saint-Julia, le Château, Champ du Four, la Cioutat, Lardène.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Gemeinde bestand schon als Gallo-römische Siedlung unter dem Namen Altimurium (lateinisch; deutsch: hohe Mauern). Die Reste der Stadtmauer und ein römischer Brunnen stehen heute unter Schutz.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1831 1901 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 374 379 522 510 390 424 441 687 935 1.208 1.602 1.894

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Murviel-lès-Montpellier auf der base mérimée [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Murviel-lès-Montpellier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelbelege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Murviel-lès-Montpellier auf habitants.fr