Les Avenières Veyrins-Thuellin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Les Avenières Veyrins-Thuellin
Les Avenières Veyrins-Thuellin (Frankreich)
Les Avenières Veyrins-Thuellin
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement La Tour-du-Pin
Kanton Morestel
Gemeindeverband Les Balcons du Dauphiné
Koordinaten 45° 38′ N, 5° 34′ OKoordinaten: 45° 38′ N, 5° 34′ O
Höhe 200–322 m
Fläche 41,56 km2
Einwohner 7.712 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 186 Einw./km2
Postleitzahl 38630
INSEE-Code

Les Avenières Veyrins-Thuellin ist eine französische Gemeinde mit 7.712 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement La Tour-du-Pin und ist Teil des Kantons Morestel. Die Einwohner werden Aveyrlinois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Les Avenières Veyrins-Thuellin liegt etwa 58 Kilometer ostsüdöstlich von Lyon an der Rhone.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 75 (heutige D1075).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2016 wurden die bis dahin eigenständigen Kommunen Les Avenières und Veyrins-Thuellin zur Commune nouvelle Les Avenières Veyrins-Thuellin zusammengeschlossen.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2013)[1]
Les Avenières 38022 30 05.535
Veyrins-Thuellin 38541 11,56 01.953

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Les Avenières[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche von Ciers aus dem 19. Jahrhundert
  • Château Bertaudières
  • Château Cerisier
  • Château Eau-Morte

Veyrins-Thuellin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-l’Évangéliste in Veyrins
  • Kirche Saint-Jean-l’Évangéliste in Thuellin
  • Schloss Thuellin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Les Avenières Veyrins-Thuellin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2013