Saint-Quentin-Fallavier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Quentin-Fallavier
Wappen von Saint-Quentin-Fallavier
Saint-Quentin-Fallavier (Frankreich)
Saint-Quentin-Fallavier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement La Tour-du-Pin
Kanton La Verpillière
Gemeindeverband Porte de l’Isère
Koordinaten 45° 38′ N, 5° 7′ OKoordinaten: 45° 38′ N, 5° 7′ O
Höhe 206–364 m
Fläche 22,83 km2
Einwohner 5.995 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 263 Einw./km2
Postleitzahl 38070
INSEE-Code
Website ville-st-quentin-fallavier.fr

Saint-Quentin-Fallavier ist eine französische Gemeinde mit 5995 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Terroranschlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. Juni 2015 kam es in dem Ort zu einem Anschlag mutmaßlich islamistischer Terroristen auf eine Fabrik für Industriegase. Dabei wurde mindestens ein Mensch getötet und mehrere verletzt. Die Täter hatten mehrere Gasbehälter zur Explosion gebracht.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1971 ist Saint-Quentin verschwistert mit der deutschen Gemeinde Freigericht, seit 2004 zusätzlich mit der italienischen Gemeinde Gallicano nel Lazio.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Quentin-Fallavier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien