Liste der Nummer-eins-Hits in den britischen Charts (1997)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle britischen Nummer-eins-Hits im Jahr 1997. Es gab in diesem Jahr 25 Nummer-eins-Singles und 21 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
Fußnote

1 Interpreten: Lou Reed, Bono, Skye Edwards, David Bowie, Suzanne Vega, Elton John, Andrew Davis, Boyzone, Lesley Garrett, Burning Spear, Thomas Allen, Brodsky Quartet, Heather Small, Emmylou Harris, Tammy Wynette, Shane MacGowan, Sheona White, Dr. John, Robert Cray, Huey, Ian Broudie, Gabrielle, Evan Dando, Courtney Pine, BBC Symphony Orchestra, Brett Anderson, Visual Ministry Choir, Joan Armatrading, Laurie Anderson und Tom Jones

  • Spice Girls - Spice
    • 8 Wochen (1. Dezember 1996 – 25. Januar 1997, insgesamt 15 Wochen; → 1996)
  • Madonna - Evita (Soundtrack)
    • 1 Woche (26. Januar – 1. Februar)
  • Reef - Glow
    • 1 Woche (2. Februar – 8. Februar)
  • Texas - White on Blonde
    • 1 Woche (9. Februar – 15. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • Blur - Blur
    • 1 Woche (16. Februar – 22. Februar)
  • Mansun - Attack of the Grey Lantern
    • 1 Woche (23. Februar – 1. März)
  • Spice Girls - Spice
    • 1 Woche (2. März – 8. März, insgesamt 15 Wochen)
  • U2 - Pop
    • 1 Woche (9. März – 15. März)
  • Spice Girls - Spice
    • 4 Wochen (16. März – 12. April, insgesamt 15 Wochen)
  • The Chemical Brothers - Dig Your Own Hole
    • 1 Woche (13. April – 19. April)
  • Depeche Mode - Ultra
    • 1 Woche (20. April – 26. April)
  • The Charlatans - Tellin’ Stories
    • 2 Wochen (27. April – 10. Mai)
  • Spice Girls - Spice
    • 1 Woche (11. Mai – 17. Mai, insgesamt 15 Wochen)
  • Michael Jackson - Blood on the Dance Floor – HIStory in the Mix
    • 2 Wochen (18. Mai – 31. Mai)
  • Gary Barlow - Open Road
    • 1 Woche (1. Juni – 7. Juni)
  • Wu-Tang Clan - Wu-Tang Forever
    • 1 Woche (8. Juni – 14. Juni)
  • Hanson - Middle of Nowhere
    • 1 Woche (15. Juni – 21. Juni)
  • Radiohead - OK Computer
    • 2 Wochen (22. Juni – 5. Juli)
  • The Prodigy - The Fat of the Land
    • 6 Wochen (6. Juli – 16. August)
  • Texas - White On Blonde
    • 1 Woche (17. August – 23. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Oasis - Be Here Now
    • 4 Wochen (24. August – 20. September, insgesamt 5 Wochen)
  • Ocean Colour Scene - Marchin' Already
    • 1 Woche (21. September – 27. September)
  • Oasis - Be Here Now
    • 1 Woche (28. September – 4. Oktober, insgesamt 5 Wochen)
  • The Verve - Urban Hymns
    • 5 Wochen (5. Oktober – 8. November, insgesamt 12 Wochen; → 1998)
  • Spice Girls - Spice World
    • 2 Wochen (9. November – 22. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Céline Dion - Let’s Talk About Love
    • 2 Wochen (23. November – 6. Dezember, insgesamt 5 Wochen; → 1998)
  • Spice Girls - Spice World
    • 1 Woche (7. Dezember – 13. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Céline Dion - Let's Talk About Love
    • 2 Wochen (14. Dezember – 27. Dezember, insgesamt 5 Wochen)
  • The Verve - Urban Hymns
    • 6 Wochen (28. Dezember 1997 – 7. Februar 1998, insgesamt 12 Wochen)

Die Angaben basieren auf den offiziellen Verkaufshitparaden der Official UK Charts Company für das Vereinigte Königreich. Die Datumsangaben beziehen sich auf das Gültigkeitsdatum der Charts, also jeweils die auf die Verkaufswoche folgende Woche.

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1997 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn und den Vereinigten Staaten .