Longvilliers (Yvelines)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Longvilliers
Longvilliers (Frankreich)
Longvilliers
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Rambouillet
Gemeindeverband Rambouillet Territoires
Koordinaten 48° 35′ N, 2° 0′ OKoordinaten: 48° 35′ N, 2° 0′ O
Höhe 79–160 m
Fläche 13,91 km2
Einwohner 500 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km2
Postleitzahl 78730
INSEE-Code
Website http://longvilliers.free.fr/

Rathaus

Longvilliers ist eine französische Gemeinde im Département Yvelines in der Region Île-de-France im Süden des Großraums Paris. Es besteht aus dem Kerndorf und sechs assoziierten Gemeinden, die sich mit 500 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) auf 1391 Hektar verteilen. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Haute Vallée de Chevreuse.

Die nächsten größeren Orte sind Saint-Arnoult-en-Yvelines und Dourdan. Die zuständige Unterpräfektur ist Rambouillet.

Die nähere Umgebung eignet sich hervorragend zum Wandern (Forstgebiete von Rambouillet und Dourdan). Es existieren in der Umgebung einige namhafte Zuchtgestüte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Longvilliers (Yvelines) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien