Vicq (Yvelines)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vicq
Vicq (Frankreich)
Vicq
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Kanton Aubergenville
Gemeindeverband Communauté de communes Cœur d’Yvelines
Koordinaten 48° 29′ N, 1° 30′ OKoordinaten: 48° 29′ N, 1° 30′ O
Höhe 62–110 m
Fläche 4,43 km2
Einwohner 358 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km2
Postleitzahl 78490
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Vicq

Vicq ist eine französische Gemeinde mit 358 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Aubergenville (bis 2015: Kanton Montfort-l’Amaury). Die Einwohner werden Vicquois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vicq liegt 18 Kilometer nördlich von Rambouillet und etwa 37 Kilometer westsüdwestlich von Paris. Die Nachbargemeinden von Vicq sind Auteuil und Saulx-Marchais im Norden, Neauphle-le-Vieux im Osten, Méré im Süden sowie Boissy-sans-Avoir im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1821 1841 1861 1881 1901 1921 1946 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 185 194 226 172 181 142 151 101 113 121 154 248 257 259 295 334

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 13. Jahrhundert, seit 1980 Monument historique
  • Kapelle Saint-Jacques in Bardelle
  • Museum für naive Kunst

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vicq (Yvelines) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien