Lugny-lès-Charolles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lugny-lès-Charolles
Wappen von Lugny-lès-Charolles
Lugny-lès-Charolles (Frankreich)
Lugny-lès-Charolles
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Charolles
Kanton Charolles
Gemeindeverband Grand Charolais
Koordinaten 46° 25′ N, 4° 13′ OKoordinaten: 46° 25′ N, 4° 13′ O
Höhe 265–365 m
Fläche 16,72 km2
Einwohner 348 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 71120
INSEE-Code
Website http://www.lugny-les-charolles.net/

Rathaus (Mairie) und Schule von Lugny-lès-Charolles

Lugny-lès-Charolles ist eine französische Gemeinde mit 348 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté (vor 2016 Bourgogne). Sie gehört zum Arrondissement Charolles und zum Kanton Charolles.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lugny-lès-Charolles liegt etwa 64 Kilometer südwestlich von Chalon-sur-Saône. Nachbargemeinden von Lugny-lès-Charolles sind Hautefond im Norden und Nordwesten, Champlecy im Norden und Nordosten, Changy im Osten, Saint-Julien-de-Civry im Süden sowie Nochize im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 347 314 226 228 242 277 318 339 348
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Grammont, 1771 errichtet, seit 1964 Monument historique
  • Kreuz von Lugny, seit 1950 Monument historique
  • Brücke über den Arconce
  • Mühle

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der schweizerischen Gemeinde Mex (Kanton Waadt) besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lugny-lès-Charolles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien