Uxeau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uxeau
Uxeau (Frankreich)
Uxeau
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Charolles
Kanton Gueugnon
Gemeindeverband Entre Arroux, Loire et Somme
Koordinaten 46° 40′ N, 4° 2′ OKoordinaten: 46° 40′ N, 4° 2′ O
Höhe 244–505 m
Fläche 32,75 km2
Einwohner 526 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 71130
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre

Uxeau ist eine französische Gemeinde mit 526 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté (bis 2015: Burgund). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Charolles, zum Kanton Gueugnon und zum Gemeindeverband Pays de Gueugnon. Die Bewohner werden Uxellois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uxeau liegt im Gebiet der historischen Grafschaft Charolais, etwa 80 Kilometer südwestlich von Mâcon. Der Fluss Arroux bildet teilweise die östliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Uxeau von den Nachbargemeinden Issy-l’Évêque im Norden, Sainte-Radegonde und Toulon-sur-Arroux im Nordosten, Vendenesse-sur-Arroux im Südosten und Süden, La Chapelle-au-Mans im Südwesten sowie Grury im Westen.

Zu Uxeau gehören folgende Ortsteile und Weiler:

  • Le Grand Dardon
  • Les Carriaux
  • Busserole
  • Morentru
  • Les Loges
  • Montdemot (teilweise)
  • Ville Fèvre
  • Les Places Fourreaux
  • Bassenier
  • Le Prompt

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 730 718 655 693 686 574 528 545

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Aussichtspunkt mit drei Flurkreuzen anstelle eines früheren gallischen Oppidums auf dem 506 m hohen, isoliert stehendem Mont Dardon
Gipfel des Mont Dardon

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uxeau – Sammlung von Bildern