Püttlach (Pottenstein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Püttlach
Koordinaten: 49° 48′ 14″ N, 11° 28′ 10″ O
Einwohner: 170
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 91278
Vorwahl: 09246
Püttlacher Kapelle 2015

Püttlach ist ein Ortsteil von Pottenstein im oberfränkischen Landkreis Bayreuth in Nordbayern.

Geographie und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Püttlach liegt nordöstlich der Kernstadt Pottenstein. Östlich vom Ort verläuft die Bundesautobahn A9.

Durch den Ort fließt die Püttlach, ein linker Nebenfluss der Wiesent. Der Bach entspringt in der Nähe von Muthmannsreuth im Lindenhardter Forst und wird durch mehrere kleinere Zuflüsse gespeist. Die Püttlach ist zirka 28 km lang und mündet bei Tüchersfeld in die Wiesent.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1972 wurde Püttlach nach Pottenstein eingemeindet.[1]

Bürgermeister in Püttlach war unter anderem Willibald Schmitt († 15.09.).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Liste der Baudenkmäler in Pottenstein (Oberfranken) sind für Püttlach keine Baudenkmäler aufgeführt.

Informationen zum Dorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Püttlach hat eine kleine Kapelle, diese wurde am 10. August 1951 geweiht, eine Freiwillige Feuerwehr und eine Wirtschaft (Gasthof Persau).

Für Urlaubsgäste gibt es zahlreiche Ferienwohnungen.

Die Kerwa (Kirchweih) findet immer am zweiten Wochenende im August statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Püttlach (Pottenstein) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 549 f.