Primera División 1975/76

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Primera División 1975/76
Meister Real Madrid
Europapokal der
Landesmeister
Real Madrid
UEFA-Pokal FC Barcelona, Espanyol Barcelona, Atlético Bilbao
Pokalsieger Atlético Madrid
Europapokal der
Pokalsieger
Atlético Madrid
Absteiger Real Oviedo, FC Granada
Real Gijón
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 765  (ø 2,5 pro Spiel)
Torschützenkönig Quini (Real Gijón)
Primera División 1974/75

Die Primera División 1975/76 war die 45. Spielzeit der höchsten spanischen Fußballliga. Sie startete am 6. September 1975 und endete am 16. Mai 1976.

Vor der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der spanischen Primera División 1975/76
Verein Stadt Stadion
Hércules Alicante Alicante Estadio José Rico Pérez
FC Barcelona Barcelona Camp Nou
Espanyol Barcelona Barcelona Estadi Sarrià
Atlético Bilbao Bilbao Estadio San Mamés
FC Elche Elche Camp de Altabix
Real Gijón Gijón El Molinón
FC Granada Granada Estadio des Los Cármenes
UD Las Palmas Las Palmas Estadio Insular
Real Madrid Madrid Estadio Santiago Bernabéu
Atlético Madrid Madrid Estadio Vicente Calderón
Real Oviedo Oviedo Estadio Carlos Tartiere
UD Salamanca Salamanca Estadio Helmántico
Real Sociedad San Sebastián Estadio de Atotxa
Racing Santander Santander Estadio El Sardinero
Real Saragossa Saragossa La Romareda
Betis Sevilla Sevilla Estadio Benito Villamarín
FC Sevilla Sevilla Estadio Ramón Sánchez Pizjuán
FC Valencia Valencia Estadio Luis Casanova

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Real Madrid (M, P)  34  20  8  6 054:260 +28 48:20
 2. FC Barcelona  34  18  7  9 061:410 +20 43:25
 3. Atlético Madrid  34  18  6  10 060:380 +22 42:26
 4. Espanyol Barcelona  34  18  4  12 048:450  +3 40:28
 5. Atlético Bilbao  34  14  11  9 043:380  +5 39:29
 6. Hércules Alicante  34  12  12  10 033:370  −4 36:32
 7. Betis Sevilla  34  15  5  14 034:500 −16 35:33
 8. Real Sociedad  34  12  10  12 045:450  ±0 34:34
 9. UD Salamanca  34  12  10  12 031:330  −2 34:34
10. FC Valencia  34  12  8  14 043:410  +2 32:36
11. FC Sevilla (N)  34  13  6  15 035:390  −4 32:36
12. Racing Santander (N)  34  14  4  16 045:560 −11 32:36
13. UD Las Palmas  34  12  6  16 039:430  −4 30:38
14. Real Saragossa  34  11  8  15 045:430  +2 30:38
15. FC Elche  34  8  12  14 038:490 −11 28:40
16. Real Oviedo (N)  34  11  5  18 041:450  −4 27:41
17. FC Granada  34  8  10  16 029:500 −21 26:42
18. Real Gijón[1]  34  7  10  17 041:460  −5 24:44

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  1. Real Gijón wurde im Jahr 1976 in Sporting Gijón umbenannt.
  • Spanischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1976/77
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1976/77
  • Gewinner der Copa del Rey und Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1976/77
  • Abstieg in die Segunda División
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger der letzten Saison

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1975/76[1] Real Madrid FC Barcelona Atlético Madrid Espanyol Barcelona Atlético Bilbao Hércules Alicante Betis Sevilla Real Sociedad UD Salamanca FC Valencia FC Sevilla Racing Santander UD Las Palmas Real Saragossa FC Elche Real Oviedo FC Granada Real Gijón
    Real Madrid 0:2 1:0 3:1 1:0 4:0 5:0 1:0 1:0 2:0 2:0 2:0 2:1 3:2 2:2 2:0 4:1 2:0
    FC Barcelona 2:1 2:1 5:0 2:1 1:1 3:1 2:0 3:1 1:1 2:0 2:1 3:0 2:1 1:0 2:0 3:0 5:1
    Atlético Madrid 1:0 3:0 3:1 2:0 3:0 4:0 2:2 4:1 1:0 1:0 1:1 2:1 2:0 3:0 3:1 3:2 2:2
    Espanyol Barcelona 0:1 3:0 1:0 3:1 3:1 2:1 2:2 3:0 1:0 1:0 2:1 1:0 2:1 2:0 3:1 3:0 2:1
    Atlético Bilbao 2:0 2:1 2:0 2:1 1:0 0:0 2:0 1:0 5:4 4:1 1:0 1:0 0:0 0:0 1:0 2:1 2:1
    Hércules Alicante 1:2 0:0 1:1 2:1 2:2 1:1 0:0 1:0 2:0 1:0 2:1 1:0 2:0 1:0 1:0 2:0 1:1
    Betis Sevilla 0:2 1:0 1:3 1:2 0:0 1:0 1:0 1:1 2:1 1:0 3:0 1:0 1:0 2:0 2:1 4:1 1:0
    Real Sociedad 1:1 2:2 1:1 1:0 3:2 3:0 3:2 1:1 1:1 4:1 3:2 2:0 1:1 4:0 0:2 2:0 1:0
    UD Salamanca 0:0 2:0 2:2 1:0 2:1 0:1 2:0 1:2 2:0 1:1 3:0 1:0 1:0 2:2 0:0 1:1 1:0
    FC Valencia 1:1 3:2 0:1 0:0 0:0 2:2 0:1 3:1 1:0 3:0 3:0 0:1 3:2 2:0 2:0 2:1 0:0
    FC Sevilla 1:1 2:0 1:0 2:1 0:0 0:0 2:0 2:1 1:2 3:1 3:1 3:0 0:0 2:1 4:0 1:0 2:1
    Racing Santander 1:0 2:1 4:3 1:1 1:1 4:1 3:0 2:0 1:0 0:1 2:1 2:1 4:1 2:1 2:1 1:1 2:0
    UD Las Palmas 2:2 3:1 2:0 1:1 2:2 2:1 3:0 2:1 1:0 2:4 0:1 5:0 3:2 0:0 0:0 1:2 2:1
    Real Saragossa 3:1 4:4 2:1 4:0 1:1 1:0 1:2 0:1 3:0 0:2 1:0 2:0 0:1 2:0 5:1 2:0 2:1
    FC Elche 1:1 2:3 3:1 2:1 3:1 1:1 2:3 1:1 1:1 2:0 2:0 5:2 1:1 0:0 1:0 0:0 1:0
    Real Oviedo 0:0 1:1 0:2 1:2 4:1 1:1 3:0 3:0 0:1 2:1 3:0 2:0 1:2 2:0 4:1 3:0 3:1
    FC Granada 1:2 0:2 3:4 0:1 2:1 0:0 0:0 2:1 0:0 2:1 1:1 2:0 1:0 0:0 3:2 1:0 1:1
    Real Gijón 0:2 1:1 1:0 6:1 1:1 1:3 5:0 3:0 0:1 1:1 1:0 1:2 3:0 2:2 1:1 3:1 0:0

    Nach der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Internationale Wettbewerbe
    Absteiger in die Segunda División
    Aufsteiger in die Primera División

    Pichichi-Trophäe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Pichichi-Trophäe wird jährlich für den besten Torschützen der Spielzeit vergeben.

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Spanien 1945Spanien Quini Sporting Gijón 21
    2 Brasilien 1968Brasilien Leivinha Atlético Madrid 18
    Spanien 1945Spanien Aitor Aguirre Racing Santander 18
    4 Paraguay 1954Paraguay Carlos Diarte Real Saragossa 16
    ArgentinienArgentinien Carlos Morete UD Las Palmas 16

    Die Meistermannschaft von Real Madrid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Real Madrid
    Real Madrid

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spain - List of Champions rsssf.com

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Primera División 1975/76. In: eu-football.info. Abgerufen am 28. Mai 2019.