Provinz Iwami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der japanischen Provinzen, Iwami rot markiert

Iwami (jap. 石見国, Iwami no kuni) oder Sekishū (石州) war eine der historischen Provinzen Japans im Westteil der heutigen Präfektur Shimane. Iwami grenzte an die Provinzen Aki, Bingo, Izumo, Nagato und Suo.

Die alte Provinzhauptstadt (kokufu) lag beim modernen Hamada. In der Sengoku-Zeit war Iwami ein Lehen der Mōri aus dem benachbarten Aki.

34.856388888889132.16805555556Koordinaten: 35° N, 132° O