RTL Turmspringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Originaltitel RTL Turmspringen
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2022
Produktions-
unternehmen
Raab TV
Idee Stefan Raab
Produktion Stefan Raab
Erstausstrahlung 3. Juni 2022 auf RTL
Moderation

Das RTL Turmspringen ist ein erstmals 2022 ausgetragener, von Brainpool produzierter und bei RTL ausgestrahlter Fernsehwettbewerb. Es handelt sich um eine Neuauflage des 2004 bis 2015 ausgetragenen TV total Turmspringens.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Februar 2022 wurde bekannt, dass Stefan Raab für RTL eine Neuauflage des zuvor als Sondersendung von TV total ausgestrahlten Turmspringens produzieren wird. Die redaktionelle Verantwortung der Neuauflage liegt bei RTL. Geschäftsführer Henning Tewes ließ verlauten, RTL werde das Format „neu aufladen, in unsere Zeit holen und RTLig machen“.[2]

Das einige Jahre zuvor bei RTL ausgestrahlte Format Die Pool Champions – Promis unter Wasser galt als Kopie des TV total Turmspringens und führte zu einem Urheberrechtsstreit des Produzenten mit Banijay.[3] Brainpool bzw. Raab TV sind Tochterunternehmen von Banijay und das Produktionsunternehmen des Ursprungsformates.

Die Moderation übernahm das aus Ninja Warrior Germany bekannte Team bestehend aus Frank Buschmann, Jan Köppen und Laura Wontorra. Buschmann war bereits 2015 Co-Moderator des Ursprungsformates.

Das erste RTL Turmspringen fand am 3. Juni 2022 in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in Berlin statt und wurde live im TV übertragen.

Teilnehmer und Wertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es fanden ein Wettbewerb im Einzelspringen mit zehn Teilnehmern und ein Wettbewerb im Synchronspringen mit sieben Paaren statt aus jeweils drei Runden, die abwechselnd durchgeführt wurden. In beiden Wettbewerben wurde die Teilnehmerzahl nach der ersten Runde um zwei reduziert und bestand im Finale aus dreien. Aus der gewählten Sprungart und Sprungbretthöhe ergab sich ein Schwierigkeitsgrad (SG); die Sprünge erhielten von fünf Wertungsrichtern Wertungen, von denen die mittleren drei zusammenaddiert und mit dem Schwierigkeitsgrad multipliziert die Sprungwertung (Sprung) ergaben. Bei der zweiten Runde galten die Sprungwertungen der ersten beiden Sprünge zusammenaddiert, bei der dritten Runde nur der letzte Sprung.

Wertungen des Einzelspringens
1. Durchgang 2. Durchgang Finale
Teilnehmer SG Sprung Platz SG Sprung Total Platz SG Sprung Platz
Philipp Boy 3.5 94.50 2 3.5 105.00 199.50 1 4.5 119.25 1
Jolina Mennen 3.0 58.50 3 3.5 73.50 132.00 3 3.5 68.25 2
Stefanie Edelmann 4.0 104.00 1 4.0 84.00 188.00 2 4.5 58.50 3
Paul Janke 3.0 53.75 6 3.0 55.50 109.25 4
Mathias Mester 2.5 53.75 6 2.5 43.75 97.50 5
Pascal Hens 3.5 56.00 5 2.5 41.25 97.25 6
Nicolas Puschmann 2.5 56.25 4 2.0 39.00 95.25 7
Lola Weippert 2.5 51.25 8 2.5 28.75 80.00 8
Filip Pavlovic 3.0 42.0 9
Linda Nobat 2.0 37.00 10
Wertungen des Synchronspringens
1. Durchgang 2. Durchgang Finale
Teilnehmer SG Sprung Platz SG Sprung Total Platz SG Sprung Platz
Stefanie Edelmann

Moritz Hans

3.0 61.50 1 3.5 78.75 140.25 1 4.5 83.25 1
Lola Weippert

Charlotte Weippert

2.5 51.25 2 2.5 50.00 101.25 2 2.5 50.00 2
Jay Khan

Marc Terenzi

2.0 48.00 3 2.5 50.00 98.00 3 2.0 41.00 3
Bella Lesnik

Angela Finger-Erben

2.0 44.00 5 2.5 40.00 84.00 4
Felix von Jascheroff

Felix van Deventer

2.0 44.00 4 3.0 30.00 74.00 5
Paul Janke

Dominik Stuckmann

2.0 36.00 6
Jens Knossalla

Mathias Mester

3.0 34.50 7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DWDL de GmbH: "RTL Turmspringen" debütiert im Juni mit "Ninja"-Trio. Abgerufen am 12. April 2022 (englisch).
  2. DWDL de GmbH: "Wir sehen uns als Innovationstreiber im deutschen Fernsehen". Abgerufen am 12. April 2022 (englisch).
  3. Celebrity Splash dives into legal battle | TV Tonight. In: https://tvtonight.com.au/. Abgerufen am 12. April 2022 (australisches Englisch).