Romyverleihung 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red carpet der Romy 2015

Die Romyverleihung 2015 fand am 25. April 2015 in der Wiener Hofburg statt. Die von der Tageszeitung Kurier veranstaltete Vergabe des österreichischen Fernseh- und Filmpreises Romy fand zum 26. Mal statt und wurde zum 25. Mal vom ORF übertragen.

Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderiert wurde die Preisverleihung zum dritten Mal von Barbara Schöneberger.[1]

Kontroversen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Aufsehen sorgte Preisträger Dieter Hallervorden, der in seiner Dankesrede sagte, er nehme die österreichische Lola heim ins Reich. André Heller, der mit der Platin-Romy für das Lebenswerk ausgezeichnet wurde schloss seine Dankesrede mit Ich fand das nicht in Ordnung, was Sie gesagt haben.[2] Der Laudator der Publikumskategorien, Michael Ostrowski, verabschiedete sich mit den Worten: Hallervorden wollte sicher nur reich ins Heim gehen.[3] In einem Interview vor der Preisverleihung hatte Hallervorden für den Fall eines Sieges angekündigt: Ich würde eine Dankesrede halten, die in allen Zeitungen Widerhall fände.[4][5] Hallervorden erklärte später, dass er mit der extra als Satire angekündigten Aussage[6] auf die zu oft verdrängte Rolle Österreichs im Nationalsozialismus aufmerksam machen wollte.[7][8]

Sieger & Nominierte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieter Hallervorden mit ...
Nora Tschirner
Axel Prahl

Die Nominierungen für die Publikumswahl wurden am 4. März 2015 bekanntgegeben. Fünf der Nominierten (Gerti Drassl, Maria Köstlinger, Proschat Madani, Juergen Maurer und Simon Schwarz) waren Darsteller der Serie Vorstadtweiber.[9][10][11]

Kategorie Preisträger Nominierte
Beliebteste Schauspielerin Kino/TV-Film präsentiert von Michael Ostrowski Hannelore Elsner Erni Mangold
Birgit Minichmayr
Doris Schretzmayer
Katharina Schüttler
Nora von Waldstätten
Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film Dieter Hallervorden Florian David Fitz
Sebastian Koch
Tobias Moretti
Manuel Rubey
Simon Schwarz
Beliebteste Schauspielerin Serie/Reihe Nora Tschirner Gerti Drassl
Maria Köstlinger
Proschat Madani
Miriam Stein
Ursula Strauss
Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe Axel Prahl Fritz Karl
Juergen Maurer
Robert Palfrader
Fritz Wepper
Johannes Zeiler
Info/Sport/Kultur Walter Reiterer und Michael Eschlböck Christa Kummer
Barbara Rett
Peter Resetarits
Martin Thür
Christian Wehrschütz
Unterhaltung/Talk/Doku-Soap Guido Maria Kretschmer (2. Romy) Arabella Kiesbauer
Barbara Stöckl
Franz Posch
Frank Rosin
Dirk Stermann und Christoph Grissemann
Show Daniel Hartwich Mirjam Weichselbraun
Armin Assinger
Oliver Pocher
Andi Knoll und Alice Tumler
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf

Akademiepreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

André Heller und Albina Schmid
Martin Thür

Die Gewinner der so genannten Akademiepreise wurden in einer eigenen Feier am 23. April 2015 übergeben.[12][13] Die Akademiepreis-ROMY-Verleihung wurde am 24. April 2015 auf ORF III übertragen. Erstmals wurde auch bei den Akademiepreisen eine Platin-ROMY für das Lebenswerk vergeben. Erster Preisträger war der Filmproduzent Karl Spiehs.[11]

Kategorie Preisträger
Bester Kinofilm Oliver Berben und Tom Spieß für Frau Müller muss weg!
Bester TV-Film Männertreu[14]
Beste Dokumentation TV Kurt Stocker und Danny Krausz für Der taumelnde Kontinent
Beste Programmidee Markus Breitenecker und Team für 2 Minuten 2 Millionen – Die Puls 4 Start Up Show
Beste Dokumentation Kino Gerald Salmina für Streif – One Hell of a Ride
Beste Regie TV-Film Thomas Roth für Tatort: Deckname Kidon
Beste Regie Kino Til Schweiger für Honig im Kopf[14]
Beste Kamera TV-Film Peter von Haller für LandkrimiSteirerblut
Bestes Buch TV-Film Konstanze Breitebner für Die Fremde und das Dorf
Beste Kamera Kinofilm Leena Koppe für Gruber geht
Bestes Buch Kinofilm Michael Sturminger für Casanova Variations
Bester Produzent TV-Film Oliver Auspitz, Andreas Kamm und Kurt Mrkwicka für Vorstadtweiber[15]
Bester Produzent Kinofilm Til Schweiger für Honig im Kopf[14]
Fernsehmoment des Jahres Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst
Preis der Jury Eva Pölzl und Marcin Kotlowski für Österreich Blick (R9)
Preis der Jury Martin Thür für Klartext (ATV)
Preis der ROMY Akademie Lou Lorenz-Dittlbacher und Matthias Schmelzer für ZIB 2 History
Kategorie Preisträger
Akademiepreis Platin-Romy für das Lebenswerk Filmproduzent Karl Spiehs[9][11]
Platin-Romy für das Lebenswerk
Laudatio: Elke Heidenreich
André Heller[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Romy 2015 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Romy auf der Website des Kurier

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Barbara Schöneberger moderiert die „Romy-Gala“ 2015. APA-Meldung vom 2. April 2015, abgerufen am 5. April 2015.
  2. Kurier: Der ROMY auf der Spur. Artikel vom 26. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  3. 26. Romy-Gala 2015: Das sind alle Preisträger. Artikel vom 25. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  4. Kurier: Hallervorden: "Bin launisch wie der April". Artikel vom 14. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  5. Romy-Gala: „TV-Moment des Jahres“ und ein „Heim ins Reich“-Eklat. APA-Meldung vom 26. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  6. derStandard.at - Hallervorden verstört bei Romy-Verleihung mit "Heim ins Reich"-Sager. APA-Meldung vom 26. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  7. Kurier: ROMY-Gala: Hallervorden provoziert mit "Heim ins Reich"-Sager. Artikel vom 26. April 2015, abgerufen am 27. April 2015.
  8. Kurier: Dieter Hallervorden: "Sehe Österreich sehr kritisch". Artikel vom 26. April 2015, abgerufen am 27. April 2015.
  9. a b orf.at - Romy 2015: Chancen für „Vorstadtweiber“. Artikel vom 4. März 2015, abgerufen am 4. März 2015.
  10. Kurier - Romy (Memento vom 4. März 2015 im Internet Archive)
  11. a b c Kurier - Das sind die Nominierten für die KURIER ROMY 2015. Artikel vom 4. März 2015, abgerufen am 25. April 2015.
  12. Acht Romy-Akademiepreise für ORF-Produktionen. APA-Meldung vom 23. April 2015, abgerufen am 23. April 2015.
  13. Kurier: ROMY 2015: Akademiepreise vergeben. Artikel vom 23. April 2015, abgerufen am 23. April 2015.
  14. a b c Romy für Lebenswerk an Andre Heller. Artikel vom 26. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  15. 13 Auszeichnungen für den ORF bei der „Romy 2015“. APA-Meldung vom 25. April 2015, abgerufen am 26. April 2015.
  16. derStandard.at - André Heller erhält Platin-Romy für Lebenswerk. APA-Meldung vom 20. April 2015, abgerufen am 24. April 2015.