Romyverleihung 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Romy 2019

Die Romy-Verleihung 2019 fand am 13. April 2019 in der Wiener Hofburg statt. Die von der Tageszeitung Kurier veranstaltete Vergabe des österreichischen Fernseh- und Filmpreises Romy fand zum 30. Mal statt und wurde zum 29. Mal vom ORF übertragen. Moderiert wurde die Veranstaltung anfangs von Mirjam Weichselbraun, im zweiten Teil von Andi Knoll und Katharina Straßer.[1]

Sieger & Nominierte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christiane Paul
Verena Altenberger
Christopher Schärf
Proschat Madani
Philipp Hochmair
Nora Tschirner und Carolin Kebekus
Hanno Settele (Der Kurier des Kaisers)

Die Nominierungen für die Publikumswahl wurden am 25. Februar 2018 bekanntgegeben.[2] Erstmals für eine Romy nominiert wurden die Schauspieler Caroline Peters, Martina Ebm, Julia Jentsch, Christopher Schärf und Paula Beer, die Sportmoderatoren Michael Gigerl (Puls4), Herbert Prohaska (ORF), Thomas Trukesitz (Sky) und Alina Zellhofer (ORF) sowie die Report-Moderatorin Susanne Schnabl und Politologe Peter Filzmaier. Die Akademiepreise wurden in einer eigenen Feier am 11. April 2019 übergeben.[1]

Die Jury bestand aus Romy-Gründer Rudolf John, der den Jury-Vorsitz der Publikumspreise und Akademiepreise führt, Julia Pühringer (tele, SKIP), Angelika Hager (Profil), Frido Hütter (Kleine Zeitung), Horst-Günther Fiedler (TV-Media), Johannes Bruckenberger (Austria Presse Agentur), Isabella Leitenmüller-Wallnöfer (Die Presse), Dietmar Pribil und Christoph Silber (beide Kurier).[1]

Kategorie Preisträger Nominierte
Beliebteste Schauspielerin Kino/TV-Film Marie Bäumer (2. Romy) Verena Altenberger
Christiane Paul
Caroline Peters
Franziska Weisz
Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film Thomas Stipsits Sebastian Koch
Christopher Schärf
Matthias Schweighöfer
Florian Teichtmeister
Beliebteste Schauspielerin Serie/Reihe Proschat Madani Paula Beer
Martina Ebm
Julia Jentsch
Nora Tschirner
Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe Philipp Hochmair Fritz Karl
Juergen Maurer
Nicholas Ofczarek
Robert Palfrader
Information
präsentiert von Martina Salomon
Armin Wolf (4. Romy) Peter Filzmaier
Corinna Milborn
Frank Plasberg
Susanne Schnabl
Show/Unterhaltung Horst Lichter Helene Fischer
Carolin Kebekus
Arabella Kiesbauer
Barbara Schöneberger und Alfons Haider
Sport Alina Zellhofer Michael Gigerl
Ernst Hausleitner
Herbert Prohaska
Thomas Trukesitz

Die Übertragung der Verleihung im ORF wurde von durchschnittlich 495.000 Zusehern verfolgt, der Marktanteil betrug 21 Prozent.[3]

Akademiepreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Akademiepreise wurden in einer eigenen Feier am 11. April 2019 im Palais Wertheim übergeben.[4] Die Veranstaltung wurde von Silvia Schneider moderiert. Eine Zusammenfassung der Verleihung wurde am 12. April auf ORF 2 übertragen und von Kristina Sprenger präsentiert. Die Nominierungen wurden am 26. März 2019 bekanntgegeben.[5]

Kategorie Preisträger Nominierte
Bester TV-Film Clemens Schaeffer, Titus Selge: Unterwerfung
Jakob Pochlatko, Dieter Pochlatko, Oliver Neumann, Arno Ortmair: Das Wunder von Wörgl
Toulouse
Beste TV-Serie
präsentiert von Nicholas Ofczarek
Quirin Berg, Max Wiedemann, Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko: Der Pass Bad Banks
Deutschland 86
Bester Kinofilm Helmut Grasser: Love Machine 3 Tage in Quiberon
100 Dinge
Beste TV-Doku
präsentiert von Christoph Ransmayr
Reinhold Messner: Mount Everest – Der letzte Schritt (ServusTV) Habsburgs Adel: Die Liechtensteins (ORF III)
Kulenkampffs Schuhe
Beste Programmidee Philipp Käßbohrer, Jan Böhmermann: Lass dich überwachen! Die PRISM IS A DANCER Show[6]
Beste Programmidee Der Kurier des Kaisers[7]
Beste Kino-Doku Barbara Miller: Female Pleasure Die grüne Lüge
Die Burg
Beste(r) ProduzentIn TV-Film Quirin Berg, Max Wiedemann, Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko für Der Pass Klaus Graf für LandkrimiGrenzland
Anna Winger, Jörg Winger, Sebastian Werninger für Deutschland 86
Beste(r) ProduzentIn Kinofilm
präsentiert von Hilde Dalik
Thomas Hroch, Gerald Podgornig für Womit haben wir das verdient?
Simon Schwarz, Konstantin Seitz für Zerschlag mein Herz
Till Derenbach, Michael Souvignier für Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm
Beste Regie TV-Fiction Barbara Eder (2. Romy) für Tatort: Her mit der Marie! Nina Grosse, Samira Radsi für Die Protokollantin
Oliver Hirschbiegel, Özgür Yildirim für 4 Blocks
Beste Regie Kinofilm Caroline Link für Der Junge muss an die frische Luft Christian Frosch für Murer – Anatomie eines Prozesses
Florian Henckel von Donnersmarck für Werk ohne Autor
Beste Bildgestaltung TV-Fiction Martin Gschlacht für M – Eine Stadt sucht einen Mörder Matthias Pötsch für Tatort: Her mit der Marie!
Wolfgang Thaler für Toulouse
Bestes Buch TV-Fiction Oliver Kienle für Bad Banks Konstanze Breitebner für Dennstein & Schwarz – Sterben macht Erben
Titus Selge, Michel Houellebecq, Karin Beier für Unterwerfung
Beste Bildgestaltung Kinofilm Judith Kaufmann für Der Junge muss an die frische Luft Hermann Dunzendorfer für Der Trafikant
Thomas Kienast für Die letzte Party deines Lebens
Bestes Buch Kinofilm Florian David Fitz für 100 Dinge Stefan Lukacs für Cops
Eva Spreitzhofer für Womit haben wir das verdient?
Bester Nachwuchs weiblich
präsentiert von Rudolf John
Sophie Stockinger (L’Animale) Lili Epply
Chantal Zitzenbacher
Bester Nachwuchs männlich
präsentiert von Silvia Schneider
Julius Weckauf (Der Junge muss an die frische Luft) Lino Gaier
Tristan Göbel
Preis der Jury Das Boot[8]
Jubiläums-Romy
präsentiert von Werner Gruber
15 Jahre Café Puls[9]
TV-Moment des Jahres Marcel Hirscher (Nightrace in Schladming)[10]
Preis der Akademie
präsentiert von Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Stefan Meining: Missbrauch – eine Frau kämpft um Aufklärung[11]
Bestes Kurzformat Digital Der Lack ist ab[12]
Erika Pluhar
Kategorie Preisträger
Platin-Romy für das Lebenswerk
Laudatio: Adi Hirschal
Erika Pluhar[13]
Akademiepreis Platin-Romy für das Lebenswerk
Laudatio: Elīna Garanča
Jan Mojto[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Romy 2019 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Romy auf der Website des Kurier

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Kurier: Die KURIER ROMY feiert ihr 30. Jubiläum opulent. Artikel vom 25. Februar 2019, abgerufen am 25. Februar 2019.
  2. Kurier: ROMY 2019. Abgerufen am 25. Februar 2019.
  3. Kurier: ROMY 2019: Glanzvolle Gala mit Top-Quote. Artikel vom 15. April 2019, abgerufen am 15. April 2019.
  4. Kurier: Akademie ROMY: Die Preise für die Stars hinter den Stars. Artikel vom 11. April 2019, abgerufen am 12. April 2019.
  5. Kurier: Die Nominierungen der ROMY-Akademie 2019. Artikel vom 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  6. ROMY 2019: Böhmermann-Show ist Beste Programm-Idee. Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  7. "Der Kurier des Kaisers" lernt die ROMY kennen. Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  8. ROMY 2019: Sky-Serie "Das Boot" erhält Preis der Jury. Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  9. Jubiläums ROMY für 15 Jahre "Café Puls". Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  10. Marcel Hirscher erhält ROMY für den TV-Moment des Jahres. Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  11. ROMY 2019: Preis der Akademie für Missbrauchsdoku des BR. Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  12. ROMY für Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann. Artikel vom 5. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  13. Kurier: Erika Pluhar: "Die Romy ist mir seelenverwandt". Artikel vom 29. März 2019, abgerufen am 29. März 2019.
  14. Kurier: ROMY Akademie: Platin für Produzent und Medien-Manager Jan Mojto. Artikel vom 3. April 2019, abgerufen am 4. April 2019.