Samois-sur-Seine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samois-sur-Seine
Wappen von Samois-sur-Seine
Samois-sur-Seine (Frankreich)
Samois-sur-Seine
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Fontainebleau
Gemeindeverband Pays de Fontainebleau
Koordinaten 48° 27′ N, 2° 45′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 2° 45′ O
Höhe 41–115 m
Fläche 6,33 km2
Einwohner 2.068 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 327 Einw./km2
Postleitzahl 77920
INSEE-Code
Website http://www.samois-sur-seine.fr/

Blick auf Samois-sur-Seine

Samois-sur-Seine ist eine französische Gemeinde mit 2068 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne der Region Île-de-France. Sie liegt zwischen Melun und Fontainebleau etwa 60 Kilometer südlich von Paris. Sie ist bekannt als Wohnort zahlreicher Schriftsteller, unter ihnen Victor Hugo und Georges Simenon sowie als Sterbeort des Jazzmusikers Django Reinhardt, zu dessen Ehren jährlich das Festival Django Reinhardt stattfindet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Samois-sur-Seine

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 597–598.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Samois-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien