Montigny-sur-Loing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montigny-sur-Loing
Montigny-sur-Loing (Frankreich)
Montigny-sur-Loing
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Nemours
Gemeindeverband Communauté de communes Moret Seine et Loing
Koordinaten 48° 20′ N, 2° 45′ OKoordinaten: 48° 20′ N, 2° 45′ O
Höhe 49–136 m
Fläche 9,2 km2
Einwohner 2.716 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 295 Einw./km2
Postleitzahl 77690
INSEE-Code
Website http://www.montignysurloing.fr/

Rathaus von Montigny-sur-Loing

Montigny-sur-Loing ist eine französische Gemeinde mit 2.716 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Fontainebleau und zum Kanton Nemours. Die Einwohner werden Montignons genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montigny-sur-Loing liegt am Loing, einem Nebenfluss der Seine, am südlichen Fuße des Waldes von Fontainebleau. Umgeben wird Montigny-sur-Loing von den Nachbargemeinden Fontainebleau im Norden, Épisy im Osten, Le Genevraye im Süden sowie Bourron-Marlotte im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.881 1.889 2.152 2.042 2.553 2.796 2.734 2.766

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul
  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul aus dem 12. Jahrhundert
  • Denkmal für Tadeusz Kościuszko

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Bd. 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 999–1002.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montigny-sur-Loing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien