Saint-Pierre-lès-Nemours

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierre-lès-Nemours
Wappen von Saint-Pierre-lès-Nemours
Saint-Pierre-lès-Nemours (Frankreich)
Saint-Pierre-lès-Nemours
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Nemours
Gemeindeverband Pays de Nemours
Koordinaten 48° 16′ N, 2° 41′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 2° 41′ O
Höhe 60–115 m
Fläche 21,62 km2
Einwohner 5.466 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 253 Einw./km2
Postleitzahl 77140
INSEE-Code
Website www.saintpierrelesnemours.fr/

Rathaus und Park von Saint-Pierre-lès-Nemours

Saint-Pierre-lès-Nemours ist eine französische Gemeinde mit 5466 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Fontainebleau und zum Kanton Nemours. Die Einwohner werden Saint-Pierrois(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören noch die Ortschaften Chaintréauville, Puiselet, Montaviot, Foljuif.

Saint-Pierre-lès-Nemours liegt mit jeweils 70 Kilometer Entfernung zwischen Paris und Orléans am Fluss Loing. Umgeben wird Saint-Pierre-lès-Nemours von den Nachbargemeinden Grez-sur-Loing im Norden, Montcourt-Fromonville im Nordosten, Nemours und Darvault im Osten, Bagneaux-sur-Loing im Südosten, Faÿ-lès-Nemours im Süden, Ormesson im Südwesten, Chevrainvilliers im Westen und Larchant im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 3124 3298 3713 4777 5374 5815 5753 5575

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1980 besteht mit der deutschen Gemeinde Bad Hönningen in Rheinland-Pfalz eine Partnerschaft.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Prévost (1901–1944), Schriftsteller und Widerstandskämpfer

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1175–1181.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pierre-lès-Nemours – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien