Saudron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saudron
Saudron (Frankreich)
Saudron
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Saint-Dizier
Kanton Eurville-Bienville
Gemeindeverband Saint-Dizier, Der et Blaise
Koordinaten 48° 30′ N, 5° 20′ OKoordinaten: 48° 30′ N, 5° 20′ O
Höhe 316–397 m
Fläche 9,06 km2
Einwohner 46 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 52230
INSEE-Code

Saudron ist eine französische Gemeinde mit 46 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne); sie gehört zum Arrondissement Saint-Dizier und zum Kanton Poissons.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saudron liegt etwa 30 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Saint-Dizier. Umgeben wird Saudron von den Nachbargemeinden Bure im Norden und Osten, Gillaumé im Süden und Südosten, Échenay im Süden und Südwesten, Pansey im Westen und Südwesten sowie Effincourt im Westen und Nordwesten.

Zur Nachbargemeinde Bure hin befindet sich eines der vier französischen Zentren zur Erforschung eines End- oder Zwischenlagers für hoch- oder mittelradioaktiven Abfall.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 83 65 55 46 38 39 35 35 47
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Félix
  • Waschhaus an der Orge
Kirche Saint-Félix

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saudron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien