Sirnach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sirnach
Wappen von Sirnach
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau (TG)
Bezirk: Münchwilen
BFS-Nr.: 4761i1f3f4
Postleitzahl: 8370
UN/LOCODE: CH SNH
Koordinaten: 717712 / 258492Koordinaten: 47° 28′ 0″ N, 9° 0′ 0″ O; CH1903: 717712 / 258492
Höhe: 545 m ü. M.
Fläche: 12,4 km²
Einwohner: 7697 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 621 Einw. pro km²
Website: www.sirnach.ch
Karte
BichelseeGlotner WeierHasenloo WeierBettenauer WeierKanton St. GallenKanton ZürichBezirk FrauenfeldBezirk WeinfeldenAadorfBettwiesenBichelsee-BalterswilBichelsee-BalterswilBraunau TGEschlikonFischingen TGLommisMünchwilen TGRickenbach TGSirnachTobel-TägerschenWängiWilen TGKarte von Sirnach
Über dieses Bild
ww

Sirnach ist eine politische Gemeinde im Bezirk Münchwilen des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sirnach liegt im Murgtal im Hinterthurgau zwischen den Städten Wil und Winterthur. Zur Gemeinde gehören neben dem gleichnamigen Dorf die Orte Busswil, Gloten, Horben, Hub, Littenheid und Wiezikon.

Die Nachbargemeinden sind Münchwilen im Norden, Wil im Osten, Wilen im Südosten, Kirchberg im Süden, Fischingen im Südwesten und Eschlikon im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[2]
Jahr Einwohner
1850 1237
1900 2038
1950 4133
2000 6359

Anmerkung: Die Zahlen stammen aus Angaben des Bundesamts für Statistik. Die Zahlen der damaligen Orts- bzw. Munizipalgemeinden, die sich in den letzten 150 Jahren in ihrem Bestand mehrfach geändert haben, weichen davon ab.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrstechnisch verbindet Sirnach den Hinterthurgau (Region um Sirnach, Eschlikon, Balterswil-Bichelsee und Fischingen) mit den grösseren Hauptverkehrsachsen. Sirnach hat Anschluss an die Autobahn A1 nach Zürich und St. Gallen. Ebenfalls besitzt sie einen Bahnhof auf der Bahnlinie Zürich – St. Gallen.Mit der S35 erreicht man den Bahnhof Sirnach halbstündlich. Zudem verkehren die Buslinien von Wilmobil Wil -Wiezikon - Dussnang und Wil - Eschlikon - Bichelsee durch Sirnach. Eine weitere Buslinie verbindet den Bahnhof Wil mit Littenheid.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sirnach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Bevölkerungsentwicklung der Gemeinden. Bundesamt für Statistik, abgerufen am 13. Juni 2017.
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg «Schwabenweg»

← Vorhergehender Ort: Münchwilen TG | Sirnach | Nächster Ort: Wiezikon →