U23-Leichtathletik-Europameisterschaften 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
6. U23-Leichtathletik-Europameisterschaften 2007
Debrecen U23 Championships in athletics.JPG
Das István-Gyulai-Leichtathletikstadion 2009
Das István-Gyulai-Leichtathletikstadion 2009
Stadt UngarnUngarn Debrecen, Ungarn
Stadion István-Gyulai-Stadion
Teilnehmende Länder 41[1]
Teilnehmende Athleten 748[1]
Wettbewerbe 44
Eröffnung 12. Juli 2007
Schlusstag 15. Juli 2007
Chronik
U23-EM 2005 U23-EM 2009

Die 6. U23-Leichtathletik-Europameisterschaften wurden vom 12. bis 15. Juli 2007 im István-Gyulai-Leichtathletikstadion der ungarischen Stadt Debrecen abgehalten.

Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) entsandte 61 Athleten (27 weibliche, 34 männliche).[2]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Simeon Williamson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,10 CR PB
2 Craig Pickering Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,14 PB
3 Martial Mbandjock FrankreichFrankreich FRA 10,27 PB
4 Fabio Cerutti ItalienItalien ITA 10,40
5 Dariusz Kuć PolenPolen POL 10,41
6 Manuel Reynaert FrankreichFrankreich FRA 10,47
7 Christian Blum DeutschlandDeutschland GER 10,48
8 Efthimios Steryioulis GriechenlandGriechenland GRE 10,58

Wind: +0,2 m/s

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Aleixo Platini Menga (GER), 10,55 s
Im Vorlauf ausgeschieden: Benjamin Grill (AUT), 10,70 s, Rolf Fongué (SUI), 10,83 s

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Visa Hongisto FinnlandFinnland FIN 20,84
2 Vojtěch Šulc TschechienTschechien CZE 20,91 PB
3 Rikki Fifton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,02
4 Daniel Schnelting DeutschlandDeutschland GER 21,04
5 Marco Cribari SchweizSchweiz SUI 21,08
6 Leon Baptiste Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,08
7 Ihor Bodrow UkraineUkraine UKR 21,18
8 Jan Schiller TschechienTschechien CZE 21,46

Wind: −1,9 m/s

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Benjamin Grill (AUT), 21,80 s, Nils Müller (GER), 21,48 s, Christian Blum (GER), DNF

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Denis Alexejew RusslandRussland RUS 45,69 PB
2 Željko Vincek KroatienKroatien CRO 45,69 NUR
3 Kacper Kozłowski PolenPolen POL 45,86
4 Anton Kokorin RusslandRussland RUS 45,93 PB
5 Richard Buck Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 46,15 PB
6 Artem Sergejenkow RusslandRussland RUS 46,19
7 Fredrik Johansson SchwedenSchweden SWE 46,37 PB
8 Witalij Dubonosow UkraineUkraine UKR 46,69

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Matthias Bos (GER), 47,75 s, Jonas Plass (GER), 47,00 s

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Marcin Lewandowski PolenPolen POL 1:49,94
2 Oleksandr Osmolowytsch UkraineUkraine UKR 1:50,21
3 Abdesslam Merabet FrankreichFrankreich FRA 1:50,31
4 Darren St. Clair Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:50,40
5 Jozef Repčík SlowakeiSlowakei SVK 1:50,53
6 Richard Hill Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:50,69
7 Vitalij Kozlov LitauenLitauen LTU 1:50,79
8 Thomas Matthys BelgienBelgien BEL 1:51,21

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Martin Conrad (GER), 1:50,43 min, René Bauschinger (GER), 1:49,94 min, Andreas Rapatz (AUT), 1:53,87 min

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Álvaro Rodríguez SpanienSpanien ESP 3:44,00
2 Yohan Durand FrankreichFrankreich FRA 3:44,38
3 Barnabás Bene UngarnUngarn HUN 3:44,47
4 Mario Van Waeyenberge BelgienBelgien BEL 3:45,73
5 Cristian Vorovenci RumänienRumänien ROU 3:46,11
6 Stefano La Rosa ItalienItalien ITA 3:46,37
7 Jordán Santos SpanienSpanien ESP 3:46,39
8 Marco Najibe Salami ItalienItalien ITA 3:47,69

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Ricardo Filipe Giehl (GER), 3:51,32 min, Falko Zauber (GER), 3:53,63 min

5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Noureddine Smaïl FrankreichFrankreich FRA 13:53,15 PB
2 Andrei Safronow RusslandRussland RUS 13:54,04
3 Kemal Koyuncu TurkeiTürkei TUR 13:54,32 PB
4 Yohan Durand NiederlandeNiederlande NED 13:54,37 PB
5 Tiidrek Nurme EstlandEstland EST 13:57,51 PB
6 Mark Christie IrlandIrland IRL 13:58,83
7 Dušan Markešević SerbienSerbien SRB 13:58,96
8 Joseph Sweeney IrlandIrland IRL 13:59,01 PB

10.000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Anatoli Rybakow RusslandRussland RUS 29:09,89
2 Michel Butter NiederlandeNiederlande NED 29:12,95 PB
3 Daniele Meucci ItalienItalien ITA 29:18,26
4 Dušan Markešević SerbienSerbien SRB 29:27,61 SB
5 Sergei Rybin RusslandRussland RUS 29:35,83
6 Zelalem Martel DeutschlandDeutschland GER 29:45,84
7 Artur Kozłowski PolenPolen POL 29:48,20
8 Arkadiusz Gardzielewski PolenPolen POL 29:51,28

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Verena Sailer DeutschlandDeutschland GER 11,66
2 Montell Douglas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 11,66
3 Myriam Soumaré FrankreichFrankreich FRA 11,68 =PB
4 Lina Grinčikaitė LitauenLitauen LTU 11,69
5 Juna Mechti-Sade RusslandRussland RUS 11,78
6 Natalja Murinowitsch RusslandRussland RUS 11,78
7 Sari Keskitalo UkraineUkraine UKR 11,80
8 Maria Aurora Salvagno ItalienItalien ITA 11,89

Wind: -2,0 m/s

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Anne Cibis (GER), 11,67 s SB, Fabienne Weyermann (SUI), 11,76 s
Im Vorlauf ausgeschieden: Giorgia Candiani (SUI), 11,86 s, Katja Börner (GER), 11,80 s

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Julija Tschermoschanskaja RusslandRussland RUS 23,19
2 Nelly Banco FrankreichFrankreich FRA 23,36
3 Marta Jeschke PolenPolen POL 23,42
4 Ewelina Klocek PolenPolen POL 23,45
5 Jelena Nowikowa RusslandRussland RUS 23,48
6 Olivia Borlée BelgienBelgien BEL 23,57
7 Montell Douglas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 23,63
8 Olha Andrejewa UkraineUkraine UKR 23,90

Wind: −1,1 m/s

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Mareike Peters (GER), 23,90 s, Maike Dix (GER), 24,02 s

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Swetlana Schkolina RusslandRussland RUS 1,92
2 Adonia Steryiou GriechenlandGriechenland GRE 1,92
3 Ebba Jungmark SchwedenSchweden SWE 1,89
4 Kamila Stepaniuk PolenPolen POL 1,86
5 Stine Kufaas NorwegenNorwegen NOR 1,86 =SB
6 Karina Vnukova LitauenLitauen LTU 1,86
7 Gema Martín-Pozuelo SpanienSpanien ESP 1,86
8 Iryna Kowalenko UkraineUkraine UKR 1,82

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Annett Engel (GER), 1,81 m, Lara Kronauer (SUI), 1,77 m

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Alexandra Kirjaschowa RusslandRussland RUS 4,50 =PB
2 Anna Schultze DeutschlandDeutschland GER 4,35 SB
3 Anna Battke DeutschlandDeutschland GER 4,35
4 Silke Spiegelburg DeutschlandDeutschland GER 4,25
5 Paulina Dębska PolenPolen POL 4,20
6 Chloé Mourand FrankreichFrankreich FRA 4,10
Rianna Galiart NiederlandeNiederlande NED 4,10
8 Louise Butterworth Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4,10 =PB

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Daniela Höllwarth (AUT), NH

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Anna Nasarowa RusslandRussland RUS 6,81 PB
2 Denisa Šcerbová TschechienTschechien CZE 6,80 w
3 Jelena Sokolowa RusslandRussland RUS 6,71 PB
4 Joanna Skibińska PolenPolen POL 6,52 PB
5 Tania Vicenzino ItalienItalien ITA 6,50 PB
6 Weranika Schutkowa WeissrusslandWeißrussland BLR 6,49
7 Natacha Vouaux FrankreichFrankreich FRA 6,45 PB
8 Nina Kolarič SlowenienSlowenien SLO 6,37

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Stéphanie Vaucher (SUI), 5,95 m

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Lilija Kulyk UkraineUkraine UKR 14,39 NUR
2 Jekaterina Kajukowa RusslandRussland RUS 14,11
3 Anastassija Taranowa RusslandRussland RUS 13,99 w
4 Anna Kuropatkina RusslandRussland RUS 13,92
5 Alina Popescu RumänienRumänien ROU 13,73
6 Niki Panetta GriechenlandGriechenland GRE 13,71
7 Xenyja Pryemka WeissrusslandWeißrussland BLR 13,47
8 Alexandra Zelenina MoldawienMoldawien MDA 13,46

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Irina Tarassowa RusslandRussland RUS 18,26
2 Denise Hinrichs DeutschlandDeutschland GER 17,56
3 Anna Awdejewa RusslandRussland RUS 17,47
4 Denise Kemkers NiederlandeNiederlande NED 17,21 PB
5 Magdalena Sobieszek PolenPolen POL 16,77
6 Josephine Terlecki DeutschlandDeutschland GER 16,53
7 Irina Kiritschenko RusslandRussland RUS 16,23
8 Catherine Timmermans BelgienBelgien BEL 15,75 PB

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Kateryna Karsak UkraineUkraine UKR 64,40 CR
2 Veronika Watzek OsterreichÖsterreich AUT 57,15
3 Swetlana Iwanowa RusslandRussland RUS 56,92
4 Hanna Mashunowa WeissrusslandWeißrussland BLR 54,63
5 Katarzyna Jaworowska PolenPolen POL 53,89
6 Jessica Kolotzei DeutschlandDeutschland GER 53,34
7 Liliana Cá PortugalPortugal POR 51,43
8 Nadine Müller DeutschlandDeutschland GER 51,04

Der ursprünglich zweitplatzierten Russin Darja Pischtschalnikowa wurde wegen eines Dopingvergehens die Silbermedaille aberkannt.

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Heike Koderisch (GER), 49,99 m

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Maryja Smaljatschkowa WeissrusslandWeißrussland BLR 69,34
2 Lenka Ledvinová TschechienTschechien CZE 67,63 NUR
3 Natalija Solotuhina UkraineUkraine UKR 67,00
4 Silvia Salis ItalienItalien ITA 64,92
5 Noémi Németh UngarnUngarn HUN 64,59 PB
6 Malwina Sobierajska PolenPolen POL 64,25
7 Iryna Nowoschylowa UkraineUkraine UKR 64,08
8 Laura Gibilisco ItalienItalien ITA 63,19

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Linda Stahl DeutschlandDeutschland GER 62,17 CR NUR
2 Annika Suthe DeutschlandDeutschland GER 57,86
3 Madara Palameika LettlandLettland LAT 57,07
4 Maria Negoiţă RumänienRumänien ROU 56,10 PB
5 Bregje Crolla NiederlandeNiederlande NED 54,65
6 Marija Abakumowa RusslandRussland RUS 54,25
7 Sofia Ifantidou GriechenlandGriechenland GRE 52,25
8 Franziska Krebs DeutschlandDeutschland GER 50,98

Siebenkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Viktorija Žemaitytė LitauenLitauen LTU 6219 PB
2 Jolanda Keizer NiederlandeNiederlande NED 6219 PB
3 Julia Mächtig DeutschlandDeutschland GER 6151
4 Kamila Chudzik PolenPolen POL 6097 PB
5 Marina Gontscharowa RusslandRussland RUS 6004 PB
6 Bregje Crolla NiederlandeNiederlande NED 5973 PB
7 Antoinette Nana Djimou FrankreichFrankreich FRA 5970 SB
8 Ida Marcussen NorwegenNorwegen NOR 5961 NUR

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel [3](Endstand nach 44 Entscheidungen)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 15 8 11 34
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 6 3 2 11
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 4 6 3 13
4 PolenPolen Polen 4 2 3 9
5 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 4 1 0 5
6 FrankreichFrankreich Frankreich 2 5 3 10
7 UkraineUkraine Ukraine 2 1 5 8
8 SchwedenSchweden Schweden 1 2 1 4
9 FinnlandFinnland Finnland 1 1 2 4
10 GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1 0 2
RumänienRumänien Rumänien 1 1 0 2
12 SpanienSpanien Spanien 1 0 1 2
TurkeiTürkei Türkei 1 0 1 2
14 LitauenLitauen Litauen 1 0 0 1
15 TschechienTschechien Tschechien 0 4 2 6
16 NiederlandeNiederlande Niederlande 0 2 0 2
17 KroatienKroatien Kroatien 0 1 2 3
UngarnUngarn Ungarn 0 1 2 3
19 PortugalPortugal Portugal 0 1 1 2
LettlandLettland Lettland 0 1 1 2
21 OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 0 1
BelgienBelgien Belgien 0 1 0 1
NorwegenNorwegen Norwegen 0 1 0 1
24 ItalienItalien Italien 0 0 2 2
25 Zypern RepublikZypern Zypern 0 0 1 1
SlowakeiSlowakei Slowakei 0 0 1 1
Gesamt 44 44 44 132

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ergebnisse auf leichtathletik.de, abgerufen 18. März 2017
  • Results auf den EAA-Webseiten, 12. - 15. Juli 2007, Debrecen, abgerufen 18. März 2017 (englisch)

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b laut engl. Wiki
  2. Leistungsstarkes Team für die U23-EM, ev, auf: leichtathletik.de, vom 27. Juni 2007, erneuert 18. März 2017
  3. Medal table (PDF; 54 kB) auf den EAA-Webseiten, 15. Juli 2007, abgerufen 3. September 2013 und etwas abweichend: Statistics Handbook mit den Ergebnissen der 1. bis 7. U23-EM, (PDF: 1,7 MB), auf den EAA-Webseiten, 14.-17. Juli 2011, Ostrava, abgerufen 2. September 2013