U23-Leichtathletik-Europameisterschaften 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
6. U23-Leichtathletik-Europameisterschaften 2007
Debrecen U23 Championships in athletics.JPG
Das István-Gyulai-Leichtathletikstadion 2009
Das István-Gyulai-Leichtathletikstadion 2009
Stadt UngarnUngarn Debrecen, Ungarn
Stadion István-Gyulai-Stadion
Teilnehmende Länder 41[1]
Teilnehmende Athleten 748[1]
Wettbewerbe 44
Eröffnung 12. Juli 2007
Schlusstag 15. Juli 2007
Chronik
U23-EM 2005 U23-EM 2009

Die 6. U23-Leichtathletik-Europameisterschaften wurden vom 12. bis 15. Juli 2007 im István-Gyulai-Leichtathletikstadion der ungarischen Stadt Debrecen abgehalten.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) entsandte 61 Athleten (27 weibliche, 34 männliche).[2]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Simeon Williamson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,10 CR PB
2 Craig Pickering Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 10,14 PB
3 Martial Mbandjock FrankreichFrankreich FRA 10,27 PB
4 Fabio Cerutti ItalienItalien ITA 10,40
5 Dariusz Kuć PolenPolen POL 10,41
6 Manuel Reynaert FrankreichFrankreich FRA 10,47
7 Christian Blum DeutschlandDeutschland GER 10,48
8 Efthimios Steryioulis GriechenlandGriechenland GRE 10,58

Wind: +0,2 m/s

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Aleixo Platini Menga (GER), 10,55 s
Im Vorlauf ausgeschieden: Benjamin Grill (AUT), 10,70 s, Rolf Fongué (SUI), 10,83 s

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Visa Hongisto FinnlandFinnland FIN 20,84
2 Vojtěch Šulc TschechienTschechien CZE 20,91 PB
3 Rikki Fifton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,02
4 Daniel Schnelting DeutschlandDeutschland GER 21,04
5 Marco Cribari SchweizSchweiz SUI 21,08
6 Leon Baptiste Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 21,08
7 Ihor Bodrow UkraineUkraine UKR 21,18
8 Jan Schiller TschechienTschechien CZE 21,46

Wind: −1,9 m/s

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Benjamin Grill (AUT), 21,80 s, Nils Müller (GER), 21,48 s, Christian Blum (GER), DNF

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Denis Alexejew RusslandRussland RUS 45,69 PB
2 Željko Vincek KroatienKroatien CRO 45,69 NUR
3 Kacper Kozłowski PolenPolen POL 45,86
4 Anton Kokorin RusslandRussland RUS 45,93 PB
5 Richard Buck Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 46,15 PB
6 Artem Sergejenkow RusslandRussland RUS 46,19
7 Fredrik Johansson SchwedenSchweden SWE 46,37 PB
8 Witalij Dubonosow UkraineUkraine UKR 46,69

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Matthias Bos (GER), 47,75 s, Jonas Plass (GER), 47,00 s

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Marcin Lewandowski PolenPolen POL 1:49,94
2 Oleksandr Osmolowytsch UkraineUkraine UKR 1:50,21
3 Abdesslam Merabet FrankreichFrankreich FRA 1:50,31
4 Darren St. Clair Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:50,40
5 Jozef Repčík SlowakeiSlowakei SVK 1:50,53
6 Richard Hill Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:50,69
7 Vitalij Kozlov LitauenLitauen LTU 1:50,79
8 Thomas Matthys BelgienBelgien BEL 1:51,21

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Martin Conrad (GER), 1:50,43 min, René Bauschinger (GER), 1:49,94 min, Andreas Rapatz (AUT), 1:53,87 min

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Álvaro Rodríguez SpanienSpanien ESP 3:44,00
2 Yohan Durand FrankreichFrankreich FRA 3:44,38
3 Barnabás Bene UngarnUngarn HUN 3:44,47
4 Mario Van Waeyenberge BelgienBelgien BEL 3:45,73
5 Cristian Vorovenci RumänienRumänien ROU 3:46,11
6 Stefano La Rosa ItalienItalien ITA 3:46,37
7 Jordán Santos SpanienSpanien ESP 3:46,39
8 Marco Najibe Salami ItalienItalien ITA 3:47,69

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Ricardo Filipe Giehl (GER), 3:51,32 min, Falko Zauber (GER), 3:53,63 min

5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Noureddine Smaïl FrankreichFrankreich FRA 13:53,15 PB
2 Andrei Safronow RusslandRussland RUS 13:54,04
3 Kemal Koyuncu TurkeiTürkei TUR 13:54,32 PB
4 Yohan Durand NiederlandeNiederlande NED 13:54,37 PB
5 Tiidrek Nurme EstlandEstland EST 13:57,51 PB
6 Mark Christie IrlandIrland IRL 13:58,83
7 Dušan Markešević SerbienSerbien SRB 13:58,96
8 Joseph Sweeney IrlandIrland IRL 13:59,01 PB

10.000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Anatoli Rybakow RusslandRussland RUS 29:09,89
2 Michel Butter NiederlandeNiederlande NED 29:12,95 PB
3 Daniele Meucci ItalienItalien ITA 29:18,26
4 Dušan Markešević SerbienSerbien SRB 29:27,61 SB
5 Sergei Rybin RusslandRussland RUS 29:35,83
6 Zelalem Martel DeutschlandDeutschland GER 29:45,84
7 Artur Kozłowski PolenPolen POL 29:48,20
8 Arkadiusz Gardzielewski PolenPolen POL 29:51,28

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:

110 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Konstadinos Douvalidis GriechenlandGriechenland GRE 13,49 PB
2 Adrien Deghelt BelgienBelgien BEL 13,59
3 Emanuele Abate ItalienItalien ITA 13,66
4 Jens Werrmann DeutschlandDeutschland GER 13,79
5 Maxim Lynscha WeissrusslandWeißrussland BLR 13,82
6 Stévy Telliam FrankreichFrankreich FRA 14,05
7 Otto Kilpi FinnlandFinnland FIN 14,33
Bano Traore FrankreichFrankreich FRA DNF

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern: Im Vorlauf ausgeschieden: Alexander John (GER), 15,84 s; Paul Dittmer (GER), 14,14 s

400 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Dai Greene Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 49,58 PB
2 Fadil Bellaabouss FrankreichFrankreich FRA 49,58 PB
3 Milan Kotur KroatienKroatien CRO 50,14 NUR
4 Ricardo Lima PortugalPortugal POR 50,48
5 Ben Carne Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 50,83
6 Vincent Vanryckeghem BelgienBelgien BEL 50,88 PB
7 Tuncay Örs TurkeiTürkei TUR 50,99
8 Stanislaw Melnykow UkraineUkraine UKR 51,53

3000 m Hindernis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Mahiedine Mekhissi FrankreichFrankreich FRA 8:33,91
2 Ildar Minschin RusslandRussland RUS 8:34,27 PB
3 Balázs Ott UngarnUngarn HUN 8:35,04 PB
4 Víctor García SpanienSpanien ESP 8:36,62
5 Marcin Chabowski PolenPolen POL 8:37,34
6 Luke Gunn Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 8:37,54
7 Alberto Paulo PortugalPortugal POR 8:38,76
8 Pjotr Iwanenko RusslandRussland RUS 8:41,03

20 km Gehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (h)
1 Waleri Bortschin RusslandRussland RUS 1:20:43
2 Andrei Kriwow RusslandRussland RUS 1:21:51
3 Sergei Bakulin RusslandRussland RUS 1:23:33
4 Ingus Janevičs LettlandLettland LAT 1:23:37 PB
5 Michael Krause DeutschlandDeutschland GER 1:24:54
6 Ruslan Dmytrenko UkraineUkraine UKR 1:26:25
7 Hannes Tonat DeutschlandDeutschland GER 1:27:24
8 Jakub Jelonek PolenPolen POL 1:28:06

4 × 100-m-Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (s)
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Ryan Scott
Craig Pickering
Rikki Fifton
James Ellington
38,95 =CR AUR
2 PortugalPortugal Portugal Dany Gonçalves
Arnaldo Abrantes
Ricardo Martins
Yazaldes Nascimento
39,37 NUR
3 FinnlandFinnland Finnland Hannu Hämäläinen
Visa Hongisto
Rami Jokinen
Jonathan Åstrand
39,53 NUR
4 TschechienTschechien Tschechien Libor Žilka
Jan Schiller
Vojtech Šulc
Ondrej Benda
39,92
5 GriechenlandGriechenland Griechenland Dimitrios Regas
Yeoryios Koutsotheodorou
Ioannis Apostolou
Nikolaos Filandarakis
40,41
PolenPolen Polen Fabian Ziólkowski
Mikolaj Lewanski
Mateusz Pluta
Dariusz Kuć
DNF
FrankreichFrankreich Frankreich Christophe Bonnet
Guillaume Guffroy
Manuel Reynaert
Martial Mbandjock
DNF
DeutschlandDeutschland Deutschland Christian Blum
Daniel Schnelting
Nils Müller
Aleixo-Platini Menga
DNF

4 × 400-m-Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 RusslandRussland Russland Maxim Dyldin
Denis Alexejew
Artem Sergejenkow
Anton Kokorin
3:02,13 AUR
2 PolenPolen Polen Grzegorz Klimczyk
Patryk Baranowski
Piotr Dabrowski
Kacper Kozłowski
3:04,76
3 DeutschlandDeutschland Deutschland Jonas Plass
Florian Schwalm
Matthias Bos
Martin Grothkopp
3:05,25
4 TschechienTschechien Tschechien Marek Hrubý
Pavel Jirán
Theodor Jareš
Petr Klofác
3:05,71 SB
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Jeffrey Lawal-Balogun
Richard Hill
Ben Carne
Richard Buck
3:07,06
6 UngarnUngarn Ungarn Miklós Szebeny
Dávid Takács
László Bartha
Balázs Molnár
3:07,08 SB
7 SpanienSpanien Spanien Aitor Martín
Mark Ujakpor
Mohamed Amin Hamdoum
Diego Gómez
3:08,63
8 RumänienRumänien Rumänien Constantin Tuca
Stefan Pavel
Dan Dancianu
Vasile Bobos
3:09,18

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Linus Thörnblad SchwedenSchweden SWE 2,24
2 Benjamin Lauckner DeutschlandDeutschland GER 2,21
3 Jussi Viita FinnlandFinnland FIN 2,21 SB
4 Radu Tucan Moldau RepublikRepublik Moldau MDA 2,21 SB
5 Mickaël Diaz FrankreichFrankreich FRA 2,21 SB
6 Michal Kabelka SlowakeiSlowakei SVK 2,21 SB
7 Iwan Iljitschew RusslandRussland RUS 2,18
8 Adam Scarr Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2,18

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Pawel Prokopenko RusslandRussland RUS 5,75 PB
2 Jesper Fritz SchwedenSchweden SWE 5,70 PB
3 Denys Fedas UkraineUkraine UKR 5,65 PB
4 Dmitri Starodubzew RusslandRussland RUS 5,60 =SB
5 Tobias Scherbarth DeutschlandDeutschland GER 5,60 PB
6 Sergei Kutscherjanu RusslandRussland RUS 5,55
7 Steven Lewis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 5,55 PB
8 Wout van Wengerden NiederlandeNiederlande NED 5,40 PB

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Hendrik Gruber (GER), 5,15 m; Michel Frauen (GER), 4,95 m

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Michał Rosiak PolenPolen POL 7,94 PB
2 Petteri Lax FinnlandFinnland FIN 7,89 PB
3 Roman Novotný TschechienTschechien CZE 7,87
4 Andrejs Maškancevs LettlandLettland LAT 7,86
5 Andrij Makartschew UkraineUkraine UKR 7,78
6 Alexander Petrow RusslandRussland RUS 7,77
7 Dmytro Bilozerkiwskyj UkraineUkraine UKR 7,72
8 Lucas Jakubczyk DeutschlandDeutschland GER 7,69

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Remigius Roskosch (GER), 7,00 m

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Gary White Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 16,33 PB
2 Adrian Świderski PolenPolen POL 16,29 PB
3 Juri Schurawljew RusslandRussland RUS 16,22
4 Andrés Capellán SpanienSpanien ESP 16,18
5 Fabien Harmenil FrankreichFrankreich FRA 16,14
6 Alin Anghel RumänienRumänien ROU 15,91
7 Dsmitryj Dsjazuk WeissrusslandWeißrussland BLR 15,86
8 Wojciech Lewandowski PolenPolen POL 15,82

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Jakub Giża PolenPolen POL 19,87 PB
2 Luka Rujević SerbienSerbien SRB 19,55
3 Alexander Grekow RusslandRussland RUS 19,13
4 Georgi Iwanow BulgarienBulgarien BUL 19,02
5 Lajos Kürthy UngarnUngarn HUN 18,87
6 Remigius Machura Jr. TschechienTschechien CZE 18,54
7 Jan Marcell TschechienTschechien CZE 18,42 SB
8 Maxim Sidorow RusslandRussland RUS 18,24

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Martin Wierig DeutschlandDeutschland GER 61,10 PB
2 Jan Marcell TschechienTschechien CZE 58,48
3 Apostolos Parellis Zypern RepublikZypern CYP 58,16 NR
4 Bartosz Ratajczak PolenPolen POL 56,90
5 Mihai Grasu RumänienRumänien ROU 56,71
6 Margus Hunt EstlandEstland EST 56,49
7 Giovanni Faloci ItalienItalien ITA 55,84
8 Nazzareno Di Marco ItalienItalien ITA 55,45

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 10: Daniel Schärer (SUI), 53,00 m
In der Qualifikation ausgeschieden: Markus Münch (GER), 53,52 m

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Juryj Schajunou WeissrusslandWeißrussland BLR 74,92 PB
2 Kristóf Németh UngarnUngarn HUN 72,56 PB
3 Marcel Lomnický SlowakeiSlowakei SVK 72,17 PB
4 Andrei Asarenkow RusslandRussland RUS 71,87
5 Jewgeni Ajdamirow RusslandRussland RUS 71,20
6 Alexei Sokirskij UkraineUkraine UKR 70,63
7 Anatoli Posdnjakow RusslandRussland RUS 69,39
8 Juha Kauppinen FinnlandFinnland FIN 68,93

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Alexander Vieweg DeutschlandDeutschland GER 79,56 PB
2 Kārlis Alainis LettlandLettland LAT 76,83
3 Oleksandr Pjatnyzja UkraineUkraine UKR 76,28 PB
4 Ari Mannio FinnlandFinnland FIN 76,04
5 Yervasios Filippidis GriechenlandGriechenland GRE 75,26
6 Karol Jakimowicz PolenPolen POL 74,29 PB
7 Jonas Lohse SchwedenSchweden SWE 73,26
8 Melik Janoyan ArmenienArmenien ARM 72,80

Zehnkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Punkte
1 Andrej Krautschanka WeissrusslandWeißrussland BLR 8492 CR
2 Pascal Behrenbruch DeutschlandDeutschland GER 8239
3 Arkadi Wassiljew RusslandRussland RUS 8179 PB
4 Oleksij Kasjanow UkraineUkraine UKR 7964 PB
5 Pelle Rietveld NiederlandeNiederlande NED 7955 PB
6 Michael Schrader DeutschlandDeutschland GER 7709
7 Wassili Charlamow RusslandRussland RUS 7681 PB
8 Ingmar Vos NiederlandeNiederlande NED 7349 PB

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Verena Sailer DeutschlandDeutschland GER 11,66
2 Montell Douglas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 11,66
3 Myriam Soumaré FrankreichFrankreich FRA 11,68 =PB
4 Lina Grinčikaitė LitauenLitauen LTU 11,69
5 Juna Mechti-Sade RusslandRussland RUS 11,78
6 Natalja Murinowitsch RusslandRussland RUS 11,78
7 Sari Keskitalo UkraineUkraine UKR 11,80
8 Maria Aurora Salvagno ItalienItalien ITA 11,89

Wind: -2,0 m/s

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Anne Cibis (GER), 11,67 s SB, Fabienne Weyermann (SUI), 11,76 s
Im Vorlauf ausgeschieden: Giorgia Candiani (SUI), 11,86 s, Katja Börner (GER), 11,80 s

200 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Julija Tschermoschanskaja RusslandRussland RUS 23,19
2 Nelly Banco FrankreichFrankreich FRA 23,36
3 Marta Jeschke PolenPolen POL 23,42
4 Ewelina Klocek PolenPolen POL 23,45
5 Jelena Nowikowa RusslandRussland RUS 23,48
6 Olivia Borlée BelgienBelgien BEL 23,57
7 Montell Douglas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 23,63
8 Olha Andrejewa UkraineUkraine UKR 23,90

Wind: −1,1 m/s

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Vorlauf ausgeschieden: Mareike Peters (GER), 23,90 s, Maike Dix (GER), 24,02 s

400 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Ljudmila Litwinowa RusslandRussland RUS 51,25 PB
2 Olga Schulikowa RusslandRussland RUS 51,57
3 Xenija Sadorina RusslandRussland RUS 51,78
4 Thélia Sigère FrankreichFrankreich FRA 52,49 PB
5 Bożena Łukasik PolenPolen POL 52,96 PB
6 Oleksandra Peytschewa UkraineUkraine UKR 53,29 PB
7 Faye Harding Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 53,70
8 Annemarie Schulte NiederlandeNiederlande NED 53,79

800 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Marija Schapajewa RusslandRussland RUS 2:00,86
2 Élodie Guégan FrankreichFrankreich FRA 2:01,26
3 Vanja Perišić KroatienKroatien CRO 2:01,34
4 Natallja Kareiwa WeissrusslandWeißrussland BLR 2:01,42 PB
5 Charlotte Best Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:02,72
6 Laura Finucane Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:03,07
7 Jekaterina Martynowa RusslandRussland RUS 2:03,50
8 Lenka Masná TschechienTschechien CZE 2:04,17

1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Abby Westley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4:15,48
2 Lizi Brathwaite Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4:16,45
3 Tatjana Beltjukowa RusslandRussland RUS 4:16,49
4 Susan Kuijken NiederlandeNiederlande NED 4:17,90
5 Hannah England Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4:18,70
6 Dominika Główczewska PolenPolen POL 4:19,05
7 Elena García SpanienSpanien ESP 4:19,66 SB
8 Ombretta Bongiovanni ItalienItalien ITA 4:21,66 PB

5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Laura Kenney Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 16:22,28
2 Wolha Minina WeissrusslandWeißrussland BLR 16:27,31
3 Marta Romo SpanienSpanien ESP 16:29,56
4 Dudu Polat-Karakaya TurkeiTürkei TUR 16:30,79 PB
5 Lesley van Miert NiederlandeNiederlande NED 16:34,52
6 Zsófia Erdélyi UngarnUngarn HUN 16:43,57
7 Paula Todoran RumänienRumänien ROU 16:48,62
8 Swetlana Kirejewa RusslandRussland RUS 16:49,39

10.000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Wolha Minina WeissrusslandWeißrussland BLR 33:06,37 NUR
2 Irina Sergejewa RusslandRussland RUS 33:08,69 PB
3 Alina Alexejewa RusslandRussland RUS 33:09,63 PB
4 Paula Todoran RumänienRumänien ROU 33:12,08 PB
5 María Sánchez SpanienSpanien ESP 34:04,90 PB
6 Tatjana Schipizina RusslandRussland RUS 34:11,80
7 Zsófia Erdélyi UngarnUngarn HUN 34:38,49
8 Marta Wojtkuńska PolenPolen POL 34:42,64

100 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Nevin Yanıt TurkeiTürkei TUR 12,90 SB
2 Christina Vukicevic NorwegenNorwegen NOR 13,08 NUR
3 Jessica Ennis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 13,09
4 Eline Berings BelgienBelgien BEL 13,12
5 Jekaterina Schtepa RusslandRussland RUS 13,16
6 Carolin Nytra DeutschlandDeutschland GER 13,29
7 Alice Decaux FrankreichFrankreich FRA 13,38
8 Kazjaryna Paplauskaja WeissrusslandWeißrussland BLR 13,48

Wind: −0,3 m/s

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden: Stephanie Lichtl (GER), 13,64 s; Nadine Hildebrand (GER) 13,71 s

400 m Hürden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Angela Moroșanu RumänienRumänien ROU 54,50 CR
2 Irina Obedina RusslandRussland RUS 55,19
3 Zuzana Hejnová TschechienTschechien CZE 55,93 SB
4 Julija Muljukowa RusslandRussland RUS 56,71
5 Eilidh Child Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 57,11 PB
6 Sara Slott Petersen DanemarkDänemark DEN 57,52
7 Nikolina Horvat KroatienKroatien CRO 58,54
Dora Jémaa FrankreichFrankreich FRA DSQ

3000 m Hindernis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Katarzyna Kowalska PolenPolen POL 09:39,40 CR NUR
2 Ancuța Bobocel RumänienRumänien ROU 09:41,84 NUR
3 Sara Moreira PortugalPortugal POR 09:42,47 NUR
4 Verena Dreier DeutschlandDeutschland GER 09:58,39
5 Teresa Urbina SpanienSpanien ESP 10:03,80
6 Silje Fjørtoft NorwegenNorwegen NOR 10:09,81
7 Biljana Jović SerbienSerbien SRB 10:13,95
8 Elodie Mouthon FrankreichFrankreich FRA 10:16,39

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 9: Carolin Lang (GER), 10:16,64 min; Julia Hiller (GER), DNF

20 km Gehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (h)
1 Tatjana Schemjakina RusslandRussland RUS 1:28:48 CR
2 Swetlana Solowjowa RusslandRussland RUS 1:33:58
3 Olga Michailowa RusslandRussland RUS 1:34:41
4 Katarzyna Kwoka PolenPolen POL 1:34:49 PB
5 Despina Zapounidou GriechenlandGriechenland GRE 1:35:42
6 Zuzana Schindlerová TschechienTschechien CZE 1:36:04
7 Jo Atkinson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:36:28 PB
8 Brigita Virbalytė LitauenLitauen LTU 1:36:38 NUR

4 × 100-m-Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (s)
1 RusslandRussland Russland Juna Mechti-Sade
Xenija Wdowina
Natalja Murinowitsch
Julija Tschermoschanskaja
43,67
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Anne-Kathrin Elbe
Verena Sailer
Mareike Peters
Anne Möllinger
43,75
3 PolenPolen Polen Paulina Siemieniako
Ewelina Klocek
Marta Jeschke
Iwona Brzezińska
43,78 NUR
4 ItalienItalien Italien Chiara Gervasi
Maria Aurora Salvagno
Giulia Arcioni
Audrey Alloh
44,08
5 UkraineUkraine Ukraine Sewil Ibrahimowa
Halyna Tonkowyd
Marija Rjemjen
Olha Andrejewa
44,21
6 FrankreichFrankreich Frankreich Elodie Barre
Myriam Soumaré
Nelly Banco
Ayodelé Ikuesan
44,34
7 TschechienTschechien Tschechien Iveta Mazáčová
Martina Dostálová
Pavla Hřivnová
Jitka Bartoničková
45,18
8 GriechenlandGriechenland Griechenland Evaggelia Kavoura
Eleftheria Kobidou
Agni Derveni
Ekaterini Karatza
45,26

4 × 400-m-Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 RusslandRussland Russland Olga Schulikowa
Xenija Sadorina
Jelena Nowikowa
Ljudmila Litwinowa
3:26,58 CR AUR
2 FrankreichFrankreich Frankreich Marie-Angélique Lacordelle
Symphora Béhi
Virginie Michanol
Thélia Sigère
3:30,56 NUR
3 UkraineUkraine Ukraine Hanna Plotizyna
Xenija Karandjuk
Julija Irhina
Oleksandra Peytschewa
3:33,90
4 ItalienItalien Italien Marta Milani
Donata Piangerelli
Eleonora Sirtoli
Tiziana Grasso
3:34,39
5 RumänienRumänien Rumänien Taisia Crestincov
Simona Barcău
Alina Duman
Angela Moroșanu
3:35,82
6 SchwedenSchweden Schweden Emma Agerbjer
Emma Björkman
Sofie Persson
Pernilla Tornemark
3:37,17
7 UngarnUngarn Ungarn Zsófia Rózsa
Mónika Somogyvári
Zsófia Pölöskei
Bianka Varga
3:40,17

Hochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Swetlana Schkolina RusslandRussland RUS 1,92
2 Adonia Steryiou GriechenlandGriechenland GRE 1,92
3 Ebba Jungmark SchwedenSchweden SWE 1,89
4 Kamila Stepaniuk PolenPolen POL 1,86
5 Stine Kufaas NorwegenNorwegen NOR 1,86 =SB
6 Karina Vnukova LitauenLitauen LTU 1,86
7 Gema Martín-Pozuelo SpanienSpanien ESP 1,86
8 Iryna Kowalenko UkraineUkraine UKR 1,82

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Annett Engel (GER), 1,81 m, Lara Kronauer (SUI), 1,77 m

Stabhochsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Alexandra Kirjaschowa RusslandRussland RUS 4,50 =PB
2 Anna Schultze DeutschlandDeutschland GER 4,35 SB
3 Anna Battke DeutschlandDeutschland GER 4,35
4 Silke Spiegelburg DeutschlandDeutschland GER 4,25
5 Paulina Dębska PolenPolen POL 4,20
6 Chloé Mourand FrankreichFrankreich FRA 4,10
Rianna Galiart NiederlandeNiederlande NED 4,10
8 Louise Butterworth Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4,10 =PB

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Daniela Höllwarth (AUT), NH

Weitsprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Anna Nasarowa RusslandRussland RUS 6,81 PB
2 Denisa Šcerbová TschechienTschechien CZE 6,80 w
3 Jelena Sokolowa RusslandRussland RUS 6,71 PB
4 Joanna Skibińska PolenPolen POL 6,52 PB
5 Tania Vicenzino ItalienItalien ITA 6,50 PB
6 Weranika Schutkowa WeissrusslandWeißrussland BLR 6,49
7 Natacha Vouaux FrankreichFrankreich FRA 6,45 PB
8 Nina Kolarič SlowenienSlowenien SLO 6,37

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Stéphanie Vaucher (SUI), 5,95 m

Dreisprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Lilija Kulyk UkraineUkraine UKR 14,39 NUR
2 Jekaterina Kajukowa RusslandRussland RUS 14,11
3 Anastassija Taranowa RusslandRussland RUS 13,99 w
4 Anna Kuropatkina RusslandRussland RUS 13,92
5 Alina Popescu RumänienRumänien ROU 13,73
6 Niki Panetta GriechenlandGriechenland GRE 13,71
7 Xenyja Pryemka WeissrusslandWeißrussland BLR 13,47
8 Alexandra Zelenina Moldau RepublikRepublik Moldau MDA 13,46

Kugelstoßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Irina Tarassowa RusslandRussland RUS 18,26
2 Denise Hinrichs DeutschlandDeutschland GER 17,56
3 Anna Awdejewa RusslandRussland RUS 17,47
4 Denise Kemkers NiederlandeNiederlande NED 17,21 PB
5 Magdalena Sobieszek PolenPolen POL 16,77
6 Josephine Terlecki DeutschlandDeutschland GER 16,53
7 Irina Kiritschenko RusslandRussland RUS 16,23
8 Catherine Timmermans BelgienBelgien BEL 15,75 PB

Diskuswurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Kateryna Karsak UkraineUkraine UKR 64,40 CR
2 Veronika Watzek OsterreichÖsterreich AUT 57,15
3 Swetlana Iwanowa RusslandRussland RUS 56,92
4 Hanna Mashunowa WeissrusslandWeißrussland BLR 54,63
5 Katarzyna Jaworowska PolenPolen POL 53,89
6 Jessica Kolotzei DeutschlandDeutschland GER 53,34
7 Liliana Cá PortugalPortugal POR 51,43
8 Nadine Müller DeutschlandDeutschland GER 51,04

Der ursprünglich zweitplatzierten Russin Darja Pischtschalnikowa wurde wegen eines Dopingvergehens die Silbermedaille aberkannt.

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
In der Qualifikation ausgeschieden: Heike Koderisch (GER), 49,99 m

Hammerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Maryja Smaljatschkowa WeissrusslandWeißrussland BLR 69,34
2 Lenka Ledvinová TschechienTschechien CZE 67,63 NUR
3 Natalija Solotuhina UkraineUkraine UKR 67,00
4 Silvia Salis ItalienItalien ITA 64,92
5 Noémi Németh UngarnUngarn HUN 64,59 PB
6 Malwina Sobierajska PolenPolen POL 64,25
7 Iryna Nowoschylowa UkraineUkraine UKR 64,08
8 Laura Gibilisco ItalienItalien ITA 63,19

Speerwurf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Linda Stahl DeutschlandDeutschland GER 62,17 CR NUR
2 Annika Suthe DeutschlandDeutschland GER 57,86
3 Madara Palameika LettlandLettland LAT 57,07
4 Maria Negoiţă RumänienRumänien ROU 56,10 PB
5 Bregje Crolla NiederlandeNiederlande NED 54,65
6 Marija Abakumowa RusslandRussland RUS 54,25
7 Sofia Yfandidou GriechenlandGriechenland GRE 52,25
8 Franziska Krebs DeutschlandDeutschland GER 50,98

Siebenkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Viktorija Žemaitytė LitauenLitauen LTU 6219 PB
2 Jolanda Keizer NiederlandeNiederlande NED 6219 PB
3 Julia Mächtig DeutschlandDeutschland GER 6151
4 Kamila Chudzik PolenPolen POL 6097 PB
5 Marina Gontscharowa RusslandRussland RUS 6004 PB
6 Bregje Crolla NiederlandeNiederlande NED 5973 PB
7 Antoinette Nana Djimou FrankreichFrankreich FRA 5970 SB
8 Ida Marcussen NorwegenNorwegen NOR 5961 NUR

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[3](Endstand nach 44 Entscheidungen)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 15 8 11 34
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 6 3 2 11
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 4 6 3 13
4 PolenPolen Polen 4 2 3 9
5 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 4 1 0 5
6 FrankreichFrankreich Frankreich 2 5 3 10
7 UkraineUkraine Ukraine 2 1 5 8
8 SchwedenSchweden Schweden 1 2 1 4
9 FinnlandFinnland Finnland 1 1 2 4
10 GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1 0 2
RumänienRumänien Rumänien 1 1 0 2
12 SpanienSpanien Spanien 1 0 1 2
TurkeiTürkei Türkei 1 0 1 2
14 LitauenLitauen Litauen 1 0 0 1
15 TschechienTschechien Tschechien 0 4 2 6
16 NiederlandeNiederlande Niederlande 0 2 0 2
17 KroatienKroatien Kroatien 0 1 2 3
UngarnUngarn Ungarn 0 1 2 3
19 PortugalPortugal Portugal 0 1 1 2
LettlandLettland Lettland 0 1 1 2
21 OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 0 1
BelgienBelgien Belgien 0 1 0 1
NorwegenNorwegen Norwegen 0 1 0 1
24 ItalienItalien Italien 0 0 2 2
25 Zypern RepublikZypern Zypern 0 0 1 1
SlowakeiSlowakei Slowakei 0 0 1 1
Gesamt 44 44 44 132

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ergebnisse auf leichtathletik.de, abgerufen 18. März 2017
  • Results auf den EAA-Webseiten, 12. – 15. Juli 2007, Debrecen, abgerufen 18. März 2017 (englisch)

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b laut engl. Wiki
  2. Leistungsstarkes Team für die U23-EM, ev, auf: leichtathletik.de, vom 27. Juni 2007, erneuert 18. März 2017
  3. Medal table (PDF; 54 kB) auf den EAA-Webseiten, 15. Juli 2007, abgerufen 3. September 2013 und etwas abweichend: Statistics Handbook mit den Ergebnissen der 1. bis 7. U23-EM, (PDF: 1,7 MB), auf den EAA-Webseiten, 14.–17. Juli 2011, Ostrava, abgerufen 2. September 2013