Wikipedia:Wikimedia CEE Spring 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CEE Spring Logo vertical-t.svg

Wikimedia CEE Spring 2019 (englisch Central and Eastern Europe Mittel- und Osteuropa, Spring „Frühling“) ist eine Aktion von mittel- und osteuropäischen Wikipedianern mit dem Ziel, die Erstellung von Artikeln über Personen, Themen oder Objekten in diesem Teil der Welt zu fördern. In der deutschsprachigen Wikipedia nimmt Österreich teil und organisiert auch den hiesigen Wettbewerb.

Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

In den letzten 100 Jahren erlebten Mittel- und Osteuropa einige negativ besetzte Frühlinge, die in Missverständnissen, Konflikten und Enttäuschungen endeten, wie etwa dem Prager Frühling 1968, dem Ausbruch des Bergkarabachkonflikts 1988, der Eskalation des Transnistrien-Konflikts 1992 oder dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine 2014.

Wikimedia CEE Spring hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, lokale Gruppen bei der Erstellung von Artikel in Wikipedia und anderen Wikimedia-Projekten zu unterstützen und zu fördern, um die gegenseitige Anerkennung und das Verständnis füreinander zu erhöhen und dabei auch das frei verfügbare Wissen in diesen Regionen auszubauen.

Artikellisten der Länder und Regionen[Quelltext bearbeiten]

Die Artikellisten der Länder und Regionen dienen als Ausgangs- und Orientierungspunkt für die Artikelanlage- und verbesserung – alle Artikel zu Ländern in Zentral- und Osteuropa (inklusive dem Kaukasus) zählen für den Wettbewerb. Die meisten Artikel sind in der englischsprachigen Wikipedia vorhanden und können meist von dort auch übersetzt werden. Bei längeren Übersetzungen empfiehlt sich auch ein Artikelimport über die Wikipedia:Importwünsche.
Artikel über Themen aus dem DACH-Raum können für diesen Wettbewerb nicht berücksichtigt werden.

Metaseite: meta:Wikimedia CEE Spring 2019

Wettbewerb[Quelltext bearbeiten]

Ziel[Quelltext bearbeiten]

Das Ziel des Artikelwettbewerbs ist es, Artikel zu zentral- und osteuropäischen Ländern zu erstellen oder zu verbessern. Das unten aufgeführte Punktesystem liegt wie in den letzten Jahren mehr wert auf längere Artikel. Zudem kann in den entsprechenden Themengebieten das Thema frei gewählt und mit der Vorlage auf der Diskussionsseite entsprechend markiert werden. Die von den Ländern und Regionen erstellten Listen können dabei als Inspiration dienen.

Zeitrahmen[Quelltext bearbeiten]

Der Wettbewerb an sich beginnt am 22. März 2019 0:00 Uhr und endet am 31. Mai 2019, 24 Uhr MESZ.

Regeln[Quelltext bearbeiten]

  1. Teilnahmeberechtigt sind alle, bis auf die lokalen und internationalen Organisatoren (die aber trotzdem Artikel übersetzen werden ;-) )
    Anmeldung: Einfach Namen in die Tabelle im Abschnitt Teilnehmer eintragen.
  2. Vorlage verwenden – bitte auf der Diskussionsseite jedes Artikels die Vorlage {{CEE Spring 2019 |benutzer= Name |thema= |land= }} verwenden, damit die Artikel gesammelt ausgewertet werden können.
  3. Neben den Artikeln in den angegebenen Länderlisten der anderen Teilnehmerländer bringen auch Neuanlagen zu selbstgewählten Themen in den Teilnehmerländern Punkte, wenn die Vorlage CEE Spring 2019 auf der Diskussionsseite des Artikels verwendet wird.
  4. Die geänderten bzw. angelegten Artikel müssen die hiesigen Richtlinien und Relevanzkriterien erfüllen.
Punktevergabe
Artikelanlage: 1 Punkt ab 300 Wörter/ 2 kB
Artikelverbesserung: 1 Punkt ab 300 Wörter oder 2 kB
Artikelanlage: 5 Punkte ab 500 Wörter/ 6 kB
Artikelverbesserung: 5 Punkte ab 500 Wörter oder 6 kB

Bei Fragen bitte die Diskussionseite benutzen.

Preise[Quelltext bearbeiten]

Die Preise werden von Wikimedia Österreich bereitgestellt:

  • 1. Platz: 150-Euro-Büchergutschein
  • 2. Platz: 100-Euro-Büchergutschein
  • 3. Platz: 50-Euro-Büchergutschein
  • 4.–10. Platz: Wikipedia-Goodie-Päckchen

Bei den Plätzen 1 bis 3 können auch Bücher gegen Rechnung in kleinen Buchhandlungen gekauft werden, um auch diese zu unterstützen.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen[Quelltext bearbeiten]

Hier kannst du Dich in die Tabelle eintragen. In der zweiten Spalte können die fertiggestellten Artikel eingetragen werden, die Spalte "in Arbeit" zeigt an, woran die Teilnehmer gerade arbeiten. Deine Punkte kannst du in der letzten Spalte selbst eintragen, sie werden am Ende des Wettbewerbs dann nochmal überprüft und ggf. korrigiert.

Bei Problemen mit der Tabelle kannst Du Dich auch an Braveheart oder Lord Bumbury wenden :-)

Teilnehmer(in) Neue bzw. veränderte Artikel Überprüft Anzahl Punkte
Braveheart Nationalbank Georgiens  Ok 0
Sj Ayla Erduran  Ok 1
Geher Lajos Nagy (Wasserballspieler), Ihar Majstrenka, Jonas Narmontas, Dmitri Jurjewitsch Nossow, Rosalija Ilfatowna Galijewa, Andrea Bodó, Erzsébet Gulyás-Köteles, Arambi Ibragimowitsch Jemisch, Maria Nichiforov, Anka Bakowa, Vladimír Andrs, Pavel Hofmann, Hryhorij Dmytrenko, Sašo Mirjanič, Bartłomiej Pawełczak, Dolores Nakowa, Iryna Kalimbet, Igor Francetić, Wiktor Kakoschyn, Dina Miftachutdynowa, Oleksandr Tkatschenko (Ruderer), Bogdan Dobrew, Ljubomir Petrow, Mintscho Nikolow, Rumeljana Bontschewa, Tibor Kincses, Pavel Petřikov, József Csák (5), Imre Csősz, Juri Wiktorowitsch Stjopkin, Iwan Witaljewitsch Nifontow, Kirill Georgijewitsch Denissow, Ferdinand Karapetjan, Mövlud Mirəliyev, Victor Bivol, Sergiu Toma, Daria Pogorzelec, Valentin Robu, Hilde Lauer, Klára Fried-Bánfalvi, Jaroslav Hellebrand, Judo-Europameisterschaften der Männer 1976, Awtandil Tschrikischwili, Kayra Sayit, Larisa Cerić, Nemanja Majdov, Selim Tataroğlu (5), Vlora Beđeti, Swetlana Aronowna Gundarenko (5), Irina Jurjewna Dolgowa, Amiran Papinaschwili, Aleksandar Kukolj, Barna Bor, Wiesław Błach, Judo-Europameisterschaften der Männer 1986, Heorhij Santaraja, Michail Sergejewitsch Puljajew, Zoo Budapest, Sergei Petrowitsch Suslin, Maria Gontowicz-Szałas, Nina Preobraschenska, Witali Pesnjak, Filip Leščak, Nikolai Iwanowitsch Pankin (5), Sergei Wiktorowitsch Kopljakow (Ausbau), Andrei Iwanowitsch Krylow, Branko Skroče, Duje Krstulović, Zoran Slavnić (5), Željko Jerkov (5), Rajko Žižić (5), Ratko Radovanović (5); Ivo Daneu (5); Surab Sakandelidse (5), Milica Nikolić, Wojciech Reszko, Älschan Scharmuchamedow (5), Iwan Jadeschka (5), Ladislau Lovrenschi, Petre Ceapura, Ștefan Tudor, Micheil Korkia, Sergei Iwanowitsch Kowalenko (5), Anatolij Polywoda (5), Natalja Stassjuk, Andreea Chițu, Joanna Majdan (Judoka), Abigél Joó, Hedvig Karakas, Anett Mészáros, Juraj Bača, Olga Leonidowna Sucharnowa (5), Nelli Tarakanowa, Dănuț Dobre, Jiří Sosna, Dragoș Neagu, Nelli Wassiljewna Ferjabnikowa (5), Petar Skansi (5), Iryna Kindzerska, Robert Krawczyk, Ákos Vereckei, Georgi Petrow (Judoka), Vasile Tomoiagă, Sergei Alexandrowitsch Kossorotow, Wladimir Petrowitsch Tkatschenko (5), Valdis Valters (5), Ladislav Škantár (5), Peter Škantár (5), Tamás Bujkó, Karolina Tymińska (ausgebaut), Anna Nikolajewna Kondraschina, Alexandra Iwanowna Babinzewa, Pavol Hochschorner und Peter Hochschorner (beide Ausbau), Giorgi Rewazischwili, Adrian Croitoru (5), Petra Nareks, Constantin Niculae, Peter Kauzer (5), Josip Glasnović  Ok 212
Juliansteinb  Ok 0
Wikijunkie Ágnes Bánfai, Dezső Wein, Dajana Achmetwalijewa (5), Enwer Ablajew (5), Toljat Schejchametow (5), Alexei Alexejewitsch Barannikow (5), František Balvín, František Zajíček (5), Ken Topalian, Joe Almasian, Arsen Harutjunjan (Skirennläufer), Arsen Harutjunjan (Ringer), Vincent Rabiega (5)  Ok 37
Kurator71 Gülsün Sağlamer, Kabinett Demirel III (5), Kabinett Erim I (5), Kabinett Erim II (5), Kabinett Melen (5), Kabinett Talu, Kabinett Ecevit I (5), Der letzte Tag von Pompeji (Gemälde) (5), Kabinett Irmak (5), Kabinett Demirel IV (5), Kabinett Ecevit II, Kabinett Demirel V (5), Kabinett Ecevit III (5), Thalia Flora-Karavia, Zehra Zümrüt Selçuk, Şehzade-Moschee (5), Griechisches Waisenhaus Prinkipo (5), Sokollu-Mehmed-Pascha-Moschee (5), Atik-Mustafa-Pascha-Moschee (5), Koca-Mustafa-Pascha-Moschee (5), Eski-İmaret-Moschee (5), Gül-Moschee (5), Kefeli-Moschee (5), Kasım-Ağa-Moschee (5), Fenârî-Îsâ-Moschee (5), Mesih Pascha (5), Mustafa Naili Pascha (5), Manastır-Moschee, Sancaktar-Hayrettin-Moschee (5), St. Menas (Istanbul) (5), Hırami-Ahmet-Pascha-Moschee (5), Kemankeş Kara Mustafa Pascha, Altunizade-Moschee, Boğdan Sarayı (5), Kirche der Muttergottes von der lebenspendenden Quelle (5), Nea Ekklēsia (5), Antiochos-Palast (5), Theodosius-Hafen (5), Daphne-Palast, Chrysotriklinos (5), De cerimoniis aulae Byzantinae (5), Kontoskalion (5), Neorion-Hafen (5), Prosphorion-Hafen (5), Sepetçiler Köşkü, Adile-Sultan-Palast, Esma Sultan Yalısı, Feriye-Palast, Khedivenpalast (5), Schlacht von Adrianopel (1829) (5), Seeschlacht von Andros (5), Seeschlacht von Beirut (5), Seeschlacht vor al-Qunfudha (5), Vahdettin-Pavillon, Schlacht von Ain Zara (5), Schlacht von Misrata, Edirne-Palast (5), Schlacht von Tripolis (1911) (5), Schlacht um Bergama (5), Karakol Cemiyeti (5), Erzurum-Kongress (5), Großer Istanbul-Tunnel, Zeuxippus-Thermen (5), Aetius-Zisterne (5), Zisterne von Hebdomon (5), Aspar-Zisterne (5), Mocius-Zisterne, Philoxenos-Zisterne, Placidia-Palast (5), Amastrianum (5), Arcadius-Forum, Forum Bovis (5), Konstantinsforum (5), Mese (Konstantinopel), Eroberung von Konstantinopel (1204) (5), Lausos-Palast (5), Euphemiakirche (Konstantinopel) (5), Arslan Hane (5), Ese-Kapı-Moschee (5), Theodosius-Zisterne, Toklu-Dede-Moschee (5), Atik-Valide-Moschee (5), Zal-Mahmud-Pascha-Moschee (5), Sinan-Pascha-Moschee (Istanbul) (5), Kara-Ahmed-Pascha-Moschee (5), Şemsi-Pascha-Moschee (5), Hadım-İbrahim-Pascha-Moschee (5), Goldenes Tor (Konstantinopel) (5)  Ok 356
XaviYuahanda 5: Ihor Oschtschypko, Ilie Cebanu, Otar Korghalidse
1: Miloš Džinić, Bünyamin Karataş, Patrik Gregora, Amar Kvakić
 Ok 19
Dostojewskij Nikolai Dmitrijewitsch Jakowlew (5), Jefim Grigorjewitsch Puschkin (1), Alexei Grigorjewitsch Rodin (5), Iwan Wassiljewitsch Galanin (5), Alexander Nikolajewitsch Bachtin (5), Michail Nikolajewitsch Scharochin (5), Daniil Wladimirowitsch Andrijenko (1), Daniil (1), Iwan Timofejewitsch Schljomin (5), Alexander Wladimirowitsch Romantschuk (5), Julija Wladimirowna Schokschujewa (1), Wiktor Michailowitsch Bystrow (1), Igor Alexejewitsch Winitschenko (1), Alexander Anatoljewitsch Dorofejew (5), Fjodor Grigorjewitsch Katkow (5), Julija Jurjewna Belokobylskaja (1), Semjon Pawlowitsch Iwanow (5), Wladimir Alexandrowitsch Panow (1)  Ok 58
 Albinfo Trishtimi i zonjës Shnajder (1), Pëllumbas (1), Nikaia (Illyrien) (5), Adriatik (Divjaka) (5)  Ok 12
Auto1234 Sveti Jošt nad Kranjem (1)  Ok 1
V Denkmal für Katharina II. (Marx) (1), Mirdza Ķempe (1), Parlamentswahl in Lettland 1922 (5), Magda Frank (1), Ukrainer in Kasachstan (5), Friedrich Schössler (5), Griechen in Kasachstan (1), Sieben Naturwunder der Ukraine (1), Sieben Wunder der Ukraine (5), ICTV (Fernsehsender) (1), Stelmužė-Eiche (1), Maksym-Salisnjak-Eiche (1), Pugatschow-Eiche (1), Maslossojus (1), Theobald Kopp (1), Jurij Kossjuk (5), Alexander Dornhof (1), Orden der Prinzessin Olga (1), Johann Furch (1), Iryna Kalynez (5), Juli Markowitsch Daniel (ausgebaut, 1), Larissa Bogoras (5), Chowanskoje-Friedhof (1), Juri Wolynzew (1)  Ok 51
Kai Vettermann Rafał Ambrozik (1), Anna Maria Anders (5), Mieczysław Augustyn (5), Zygmunt Laskowski (5), Liste der Mitglieder des IX. Senats der Republik Polen (5), Liste der Mitglieder des VIII. Senats der Republik Polen (5), Liste der Mitglieder des VII. Senats der Republik Polen (5), Liste der Wahlkreise für den Senat der Republik Polen (5), Wahlkreis Nr. 1 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 2 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 3 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 4 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 5 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 6 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 7 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 8 (Senat der Republik Polen) (5), Jan Michalski (Politiker, 1962) (5), Jerzy Zieliński (Politiker, 1957) (1), Liste der Wahlkreise für den Senat der Republik Polen (2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 1 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 2 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5),Wahlkreis Nr. 3 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 4 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 5 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 6 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 7 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 8 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 9 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wahlkreis Nr. 10 (Senat der Republik Polen, 2001–2011) (5), Wiesław Dobkowski (5), Grzegorz Wojciechowski (5), Wahlkreis Nr. 28 (Senat der Republik Polen) (5), Wahlkreis Nr. 29 (Senat der Republik Polen) (5), Krzysztof Mróz (1), Agnieszka Kozłowska-Rajewicz (5), Zbigniew Senkowski (1), Tomasz Poręba (5), Tomasz Nowak (Politiker) (5), Artur Zasada (5), Beata Gosiewska (1), Bernard Wojciechowski (1), Wahlkreis Nr. 11 (Senat der Republik Polen, 2001–2011), Tomasz Głogowski (5), Krzysztof Hetman (5), Krzysztof Grzegorek (Politiker) (5), Leon Raszeja (1)  Ok 202
Squasher Jenő Pap (1), Elisavet Mystakidou (1), Hamide Bıkçın Tosun (1), Zoltán Székely (Fechter) (1), Kristina Kuusk (1), Pál Dunay (1), Patimat Abakarova (1), Natalja Nikolajewna Iwanowa (Taekwondoin) (1), Dorina Mihai (1), Joanna Jakimiuk (1), Natalija Konrad (1), Mariann Horváth (1), Anton Alexejewitsch Awdejew (1), Dmitri Anatoljewitsch Scherebtschenko (1), Timur Faritowitsch Arslanow (1), Sergei Wiktorowitsch Chodos (1), András Szatmári (1), Wassil Etropolski (1), Christo Etropolski (1), Emma Kornejewna Jefimowa (1), Marie Šedivá (1), Wolodymyr Lukaschenko (1), Jelena Schemajewa (1), Sofija Posdnjakowa (1), Jelena Netschajewa (1), Dmytro Hratschow (1), Oleksandr Serdjuk (1), Igors Vihrovs (1), Irena Szydłowska (1), Emma Gaptschenko (1), Natalia Valeeva (1), Ljudmyla Arschannykowa (1), Natalja Butusowa (1), Walentyna Kowpan (1), Sebinisso Rustamowa (1)  Ok 35
Kanisfluh Schule Nr. 8 (Lemberg) (1)  Ok 1
Berihert Kultschyzi, Tortschynowytschi, Wolodymyr Schemet, Serafynzi, Julija Sanina, Alexander Dmitrijewitsch Sassjadko (5), Sanschijka, Ihor Kistjakiwskyj (5), Ljustdorf, Hauptpostamt Odessa, Präsidentschaftswahl in der Ukraine 2019 (ausgebaut), Kotzebue-Brücke, Griechischer Platz, Wolodymyr Naumenko (5), Mykola Sachno-Ustymowytsch, Natalena Korolewa (5), Stepan Klotschurak, Maksym Schapowal, Wassyl Koroliw (5), Olha Dutschyminska (5), Mykolajiw (Pustomyty), Jaroslaw Halan (5), Wassyl Bobynskyj (5), Jakiw Sawtschenko (Autor), Schabky, Roshadiw (5), Roman Kuptschynskyj (5), Petro Drahomanow, Hryhorij Kossynka (5), Kost Burewij (5), Oleksandr Lotozkyj (5), Bronnyzja, Sluha narodu, Schtscherbaniwka, Stanislaw Boklan (5), Hrabowe (Schazk), Tschornykiw, Lytowesch (5), Wolodymyr Selenskyj (ausgebaut), Tschornosemne (Jakymiwka), Wassyl Senkiwskyj (5), Andrij Wjaslow (5), Mychajlo Tschubynskyj (5), Ukrainischer Staat (ausgebaut; 5), Anton Rschepezkyj (5), Hotel Savoy (Winnyzja), Sliporod, Direktorium der Ukrainischen Volksrepublik (5), Lipljawe, Pawlo Sajzew (5), Pischtschane (Sumy), Petro Stebnyzkyj (5), Oleksandr Hruschewskyj (5), Dniprowske (Tschernihiw), Amwrossij Metlynskyj (5), Sary, Ismail Iwanowitsch Sresnewski, Andrij Makarenko, Raissa Andrejewna Obodowskaja (5), Marynopil (Rosiwka) (5), Mstyslaw (5), Fedir Schwez, Schabotyn, Telepyne, Rodnykiwka (Olexandriwka, Kirowohrad), Bereschynka (Kropywnyzkyj), Wyschkiw, Opanas Andrijewskyj (5), Wolosjanka (Skole) (5), Pjatyhirske, Mychajliwka (Dunajiwzi), Mukscha Kytajhorodska, Slobidka-Kultschijewezka (5), Lenkiwzi (Kelmenzi), Beresyna (Mykolajiw), Pawliwka (Snihuriwka), Wassyl Schtschurat (5), Konowka, Brusturiw (5), Lymanske (Jakymiwka), Pylypez (5), Sachniwka (Korsun-Schewtschenkiwskyj), Schepit (Kossiw), Ust-Putyla (5), Marynytschi, Oleksandr Myzjuk, Hnatassja, Serebrjanka (Bachmut), Markijan Schaschkewytsch (ausgebaut), Wolodymyr Schaschkewytsch, Komariw (Kelmenzi) (5)  Ok 236
Maimaid Margarita Tutulani (5), Giedrė Lukšaitė-Mrázková (5), Ani und Nia Sulkhanishvili (1)  Ok 11
Goesseln Petre Solomon, Stanisław Mucha (Fotograf), Dmitri Baltermanz, Alexandru Solomon (0), Laszlo Kornitzer (0), Noah Pryłucki, Martyn Housden, John Hiden, Karol Małcużyński, Vera Rózsa, Arkadi Poltorak  Ok 9
JasN Gátér, Kömpöc, Somlójenő, Dombiratos, Döbrököz, Pusztaottlaka, Vilma Hugonnai (0), Sajószentpéter, Jenő (Ungarn), Felsőörs, Küngös, Vöröstó, Kékkút, Som (Ungarn), Kálmáncsa, Somogyhatvan, Pogányszentpéter, Taszár, Somogyaszaló, Kisnyárád, Szászvár, Gyermely, Gyulakeszi, Szentliszló  Ok 23
1rhb Polina Gelman (5), Verknė (5), Segelfluggelände Bezmiechowa (5)  Ok 15