Wiktor Spassow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wiktor Spassow (russisch Виктор Спасов, engl. Transkription Viktor Spasov; * 19. Juli 1959) ist ein ehemaliger sowjetischer Stabhochspringer.

Bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1982 in Mailand und bei der Universiade 1987 gewann er jeweils Gold.

1981 und 1982 wurde er sowjetischer Meister.[1]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stabhochsprung: 5,65 m, 19. Mai 1982, Donezk
    • Halle: 5,70 m, 7. März 1982, Mailand

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. gbrathletics: Soviet Championships