Wimbledon Championships 1904/Herreneinzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wimbledon Championships 1904
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Herreneinzel
190319041905

Herreneinzel der Wimbledon Championships 1904.

Laurence Doherty schlug Frank Riseley in der Challenge Round und erzielte seinen dritten Titel bei Wimbledon in Folge.

Challenge Round[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Challenge Round
               
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 1 5 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Dohery 6 7 8

All-Comers-Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                                   
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Gore 6 1 6 4 3            
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 3 6 3 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 7 5 8 5  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Smith 5 7 6 7 r  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Caridia 5 6 3    
 
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Smith 7 8 6      
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 6 6 6    
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 0 1 2    
   BelgienBelgien W. L. de Warzeé 1 6 4      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 6 8 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 6 6 6    
   BelgienBelgien P. de Borman 3 1 1      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. J. McNair 0 4 4    
 
   BelgienBelgien P. de Borman 6 6 6      

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
         
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Gore 6 6 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland N. H. Marrett 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland N. H. Marrett 3 2 3      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. J. Watts 4 2 1          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Gore 6 6 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. Franklin 6 2 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. M. Hawes 2 4 0      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. B. Dufall 3 6 0          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. Franklin 4 7 2      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. M. Hawes w. o.            Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland D. M. Hawes 6 9 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. H. L. Cazalet                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Gore 3 6 3 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland T. G. P. Greville 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 6 1 6 4 3
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. L. Orme 1 0 0          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland T. G. P. Greville 6 0 6 2 3
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 2 6 4 6 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. R. Fussell 3 2 3          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. L. Riseley 6 6 6    
 NeuseelandNeuseeland A. Wilding 2 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Mahony 1 4 2      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. D. Prebble 6 2 4 2        NeuseelandNeuseeland A. Wilding 6 4 9 1  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Mahony 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Mahony 4 6 11 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. S. Warburg 4 2 3      

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. W. Goldberg w. o.                        
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. F. Doherty              Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. W. Goldberg w. o.      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Hillyard 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland B. Hillyard            
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. W. Perceval 0 0 2          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. W. Goldberg 5 0 2    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. McNair 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Caridia 7 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. R. Clarke 2 3 4        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. McNair 5 2 4      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Caridia 1 12 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Caridia 7 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. C. Crawley 6 10 0 2        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Caridia 7 8 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Timmis w. o.            Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Smith 5 6 3    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. H. Pearce              Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. W. Timmis 6 4 3 6 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. W. McGregor w. o.          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. W. McGregor 4 6 6 4 6  
 Osterreich-UngarnÖsterreich-Ungarn R. Kinzl                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. W. McGregor 0 1 0    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Pollard 6 6 3          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Smith 6 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Herschell 1 2 0 r      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Pollard 2 1 1      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Smith 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Smith 6 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. R. Brown 3 3 1        

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. J. Sampson 9 0 6 6                    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Yatman 7 6 4 1      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. J. Sampson 4 4 4    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Adams 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Adams 6 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. B. Norris 4 3 2          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. H. Adams 1 3 2    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. E. Beamish 6 4 6 6        BelgienBelgien W. L. de Warzeé 6 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. N. Warden 4 6 2 3      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. E. Beamish 0 6 0 3    
 BelgienBelgien W. L. de Warzeé 6 6 6        BelgienBelgien W. L. de Warzeé 6 2 6 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. F. Simond 1 1 3          BelgienBelgien W. L. de Warzeé 6 8 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. V. Eaves 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 1 6 4    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. I. Bury 2 2 4        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. V. Eaves 6 2 6 7    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. M. Flavelle 6 6 7        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. M. Flavelle 1 6 4 5    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. H. Jackson 1 1 5          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. V. Eaves 6 1 6 2 5
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 3 6 2 6 7  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. J. W. Plaskitt 2 2 4        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. J. G. Ritchie 6 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. K. Cronin 6 6 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. K. Cronin 1 4 3      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. R. Arthur 4 1 2        

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. J. McNair 7 3 6 6 6          
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. Baddeley 5 6 8 3 4      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. J. McNair 12 6 10 9  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. E. Finlason 4 6 6 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. E. Finlason 10 4 12 7    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. M. Pearson 6 2 4 8 2      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. J. McNair 9 1      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. M. Simond 7 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. M. Simond 7 0 r      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Gwynne-Evans 5 4 3          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. M. Simond 6 9 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. B. Hough w. o.            Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. B. Hough 2 7 2      
 Osterreich-UngarnÖsterreich-Ungarn K. von Wessely                Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland R. J. McNair 0 4 4    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. S. Wills 6 7 8 6        BelgienBelgien P. de Borman 6 6 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Wilson-Fox 1 5 10 0        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. S. Wills 3 3 3    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. W. Payn 6 6 6          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. W. Payn 6 6 6      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland T. Mavrogordato 2 2 2          Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. W. Payn 6 0 0 2  
 BelgienBelgien P. de Borman 7 6 6          BelgienBelgien P. de Borman 1 6 6 6    
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland L. E. Escombe 5 2 3          BelgienBelgien P. de Borman 6 6 3 6  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. C. Ball-Greene 4 2 6 4    
 

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • J. Barrett: Wimbledon: The Official History of the Championships. HarperCollins Publishers, London 2001, ISBN 0-00-711707-8, S. 260.