Yasin Ehliz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DeutschlandDeutschland Yasin Ehliz Eishockeyspieler
Yasin Ehliz
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. Dezember 1992
Geburtsort Bad Tölz, Deutschland
Größe 178 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #42
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 2012 EC Bad Tölz
2010–2018 Nürnberg Ice Tigers
seit 2018 Calgary Flames

Yasin Ehliz (* 30. Dezember 1992 in Bad Tölz) ist ein deutscher Eishockeyspieler türkischer Herkunft, der seit Juni 2018 bei den Calgary Flames in der National Hockey League unter Vertrag steht. Zuvor verbrachte der Flügelstürmer acht Jahre bei den Nürnberg Ice Tigers. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann er die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yasin Ehliz im Nationaltrikot (2014)

Yasin Ehliz begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des EC Bad Tölz, für dessen U18-Junioren er zunächst von 2007 bis 2010 in der Deutschen Nachwuchsliga aktiv war. Parallel gab er in der Saison 2009/10 sein Debüt für die erste Mannschaft des EC Bad Tölz in der drittklassigen Oberliga. In der Saison 2010/11 lief der Flügelspieler parallel zum Spielbetrieb mit Bad Tölz in der Oberliga mit einer Förderlizenz ausgestattet für die Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga auf. Sein DEL-Debüt für die Franken gab er am 28. Oktober 2010 beim 5:4-Sieg gegen die Iserlohn Roosters. In den Playoffs stand er 2011 zudem erneut für das DNL-Team aus Bad Tölz auf dem Eis. In der darauffolgenden Saison spielte er bereits 35 Partien für die Ice Tigers und kam auf seine ersten vier DEL-Tore. Er kam auch für die Tölzer Profimannschaft zum Einsatz und gewann mit dem Oberligisten 2012 die Meisterschaft. Ab der Saison 2012/13 war Yasin Ehliz fester Bestandteil der Mannschaft der Nürnberg Ice Tigers.

Nach acht Jahren in Nürnberg entschloss sich Ehliz nach der Saison 2017/18 zu einem Wechsel nach Nordamerika und unterzeichnete im Juni 2018 einen Einjahresvertrag bei den Calgary Flames aus der National Hockey League (NHL).[1]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl Ehliz sich „zu hundert Prozent (als) Türke“[2] bezeichnete, spielt er international für Deutschland. So nahm er an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft der Division I 2010 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die Top-Division erreichte. Zu diesem Erfolg trug er mit drei Toren und fünf Vorlagen bei seinen fünf Einsätzen bei.

Am 18. Dezember 2013 gab Yasin Ehliz als zweiter türkischstämmiger Spieler sein Debüt in der A-Nationalmannschaft[3] und nahm mit dieser an den Weltmeisterschaften 2014, 2015 und 2017 teil. Seinen größten Erfolg feierte Ehliz mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 EC Bad Tölz DNL 29 6 13 19 28 8 1 1 2 8
2008/09 EC Bad Tölz DNL 34 18 23 41 56 4 1 2 3 2
2009/10 EC Bad Tölz DNL 26 9 24 33 48 4 3 3 6 6
2009/10 Tölzer Löwen Oberliga 23 5 3 8 20
2010/11 Nürnberg Ice Tigers DEL 18 0 0 0 6
2010/11 Tölzer Löwen Oberliga 30 13 23 36 68 12 4 8 12 18
2010/11 EC Bad Tölz DNL 1 0 0 0 0
2011/12 Nürnberg Ice Tigers DEL 35 4 5 9 49
2011/12 Tölzer Löwen Oberliga 14 5 14 19 43 14 2 11 13 16
2012/13 Nürnberg Ice Tigers DEL 47 13 12 25 43 3 0 2 2 4
2013/14 Nürnberg Ice Tigers DEL 52 17 20 37 46 6 1 1 2 6
2014/15 Nürnberg Ice Tigers DEL 48 11 34 45 32 8 2 5 7 33
2015/16 Nürnberg Ice Tigers DEL 36 7 21 28 18 11 2 4 6 12
2016/17 Nürnberg Ice Tigers DEL 51 16 32 48 32 13 5 7 12 12
2017/18 Nürnberg Ice Tigers DEL 46 10 21 31 47 12 5 1 6 6
DNL gesamt 89 33 60 93 132 17 5 6 11 16
Oberliga gesamt 67 23 40 63 131 26 6 19 25 34
DEL gesamt 333 78 145 223 273 53 15 20 35 73

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Deutschland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2009 Deutschland U17-WHC 6. Platz 5 1 4 5 0
2010 Deutschland U18-WM Div.I 1. Platz 5 3 5 8 2
2014 Deutschland WM 14. Platz 3 0 0 0 2
2015 Deutschland WM 10. Platz 6 0 0 0 0
2017 Deutschland WM 8. Platz 8 1 2 3 2
2018 Deutschland Olympia 2. Platz, Silber 7 0 3 3 6
2018 Deutschland WM 11. Platz 7 3 2 5 0
Junioren gesamt 10 4 9 13 2
Herren gesamt 31 4 7 11 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yasin Ehliz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flames sign Ehliz, Hogstrom. nhl.com, 11. Juni 2018, abgerufen am 11. Juni 2018 (englisch).
  2. Patrick Staar: Ehliz: „100-prozentiger Türke“ im deutschen Nationalteam. In: Münchner Merkur. 12. Oktober 2010, abgerufen am 28. März 2017.
  3. Yasin Ehliz: „Das erfüllt mich mit großem Stolz“. telekomeishockey.de, 18. Dezember 2013, abgerufen am 28. März 2017.
    Klarer Sieg für deutsche Eishockey-Nationalmannschaft. sport.de, 18. Dezember 2013, abgerufen am 27. März 2017.