Çankaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Çankaya
Wappen von Çankaya
Çankaya (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Ankara
Koordinaten: 39° 55′ N, 32° 53′ O39.92444444444432.885555555556988Koordinaten: 39° 55′ 28″ N, 32° 53′ 8″ O
Höhe: 988 m
Einwohner: 813.339[1] (2011)
Telefonvorwahl: (+90) 312
Postleitzahl: 06 xxx
Kfz-Kennzeichen: 06
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gliederung: 96 Mahalle
Bürgermeister: Bülent Tanık (CHP)
Webpräsenz:
Landkreis Çankaya
Einwohner: 813.339[1] (2011)
Fläche: 268 km²
Bevölkerungsdichte: 3.035 Einwohner je km²
Kaymakam: Mehmet Ali Yıldırım
Webpräsenz (Kaymakam):

Çankaya ist ein Landkreis der türkischen Provinz Ankara und gleichzeitig ein Stadtbezirk der Büyükşehir belediyesi (Großstadtkommune) Ankara. Der Bezirk ist von den Landkreisen Mamak, Yenimahalle, Gölbaşı und Altındağ umgeben. Es gibt 813.339 Einwohner, die in 96 Mahalle wohnen. Çankaya wurde 1936 zu einer Gemeinde (Belediye) erklärt.

Çankaya ist als Regierungsviertel der wichtigste Stadtteil Ankaras und beherbergt viele bedeutende Institutionen:

Neben diesen Stätten gibt es zahlreiche Museen, Denkmäler und öffentliche Plätze. Über den Bahnhof Ankara und das Busterminal ist Çankaya mit dem landesweiten öffentlichen Verkehrssystem verbunden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 24. Juli 2012

Weblinks[Bearbeiten]