Circuit d’Ain-Diab

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ain-Diab Circuit)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ain-Diab Circuit
Keinlogo-schmal.svg


Circuit d’Ain-Diab (Marokko)
Red pog.svg
MarokkoMarokko Ain-Diab, Marokko
Streckenart: temporäre Rennstrecke
Eröffnung: 1957
Austragungsort
Formel 1:
1957–1958
Streckenlayout
Circuit Ain Diab.png
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Formel 1
Streckenlänge: 7,618 km (4,73 mi)

33.578611111111-7.6875Koordinaten: 33° 34′ 43″ N, 7° 41′ 15″ W

Der Circuit d’Ain-Diab ist ein ehemaliger Formel-1-Straßenkurs, der 1957 südwestlich von Ain-Diab in Marokko gebaut wurde. Er nutzte die existierende Küstenstraße und die Hauptstraße von Casablanca nach Azemmour.

Geschichte[Bearbeiten]

Der 7,618 Kilometer lange Kurs wurde vom Automobilklub von Marokko entworfen und seine Planung und Aufbau dauerte lediglich sechs Wochen. Im Jahr 1957 wurde hier ein Formel-1-Grand-Prix, der Große Preis von Marokko, ausgetragen, welcher aber nicht zur Weltmeisterschaft zählte. Am 19. Oktober 1958 war der Große Preis von Marokko das Finale der Formel-1-Weltmeisterschaft 1958. Das Rennen gewann der Brite Stirling Moss. Jedoch reichte seinem Konkurrenten Mike Hawthorn der zweite Platz, um sich den Titel mit einem Punkt Vorsprung zu sichern. Das Rennen wurde vom schweren Unfall von Stuart Lewis-Evans überschattet. Evans verstarb sechs Tage später an seinen Brandverletzungen.

Statistik[Bearbeiten]

Alle Sieger von Formel-1-Rennen in Ain-Diab[Bearbeiten]

Jahr Sieger Auto Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP von
1958 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stirling Moss Vanwall 2:09:15,1 h 7,618 km 53 187,427 km/h 19. Oktober MarokkoMarokko Marokko

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]