Detroit Street Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Detroit Street Circuit
Keinlogo-schmal.svg


Detroit Street Circuit (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit, Michigan, USA
Streckenart: temporäre Rennstrecke
Eröffnung: 1982
Austragungsort
Formel 1:
1982–1988
Stillgelegt: 1991
Streckenlayout
Circuit Detroit.png
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Formel 1, IndyCar Series
Streckenlänge: 4,023 km (2,5 mi)
Kurven: 18
Rekorde
Streckenrekord:
(Formel 1)
1:40.464 min.
(Ayrton Senna, Lotus-Renault, 1987)

42.32975-83.040111111111Koordinaten: 42° 19′ 47″ N, 83° 2′ 24″ W

Detroit Grand Prix Circuit

Der Detroit Street Circuit war ein 4,023 Kilometer langer Stadtkurs in Detroit, auf dem der Große Preis der USA beziehungsweise der Große Preis der USA Ost ausgetragen wurde. Später fanden dort auch Rennen der US-amerikanischen Champ-Car-Serie statt. Der Kurs befand sich in der Nähe des Renaissance Centers und der Cobo-Hall. Auch der Highway M-1, der auch als Woodward Avenue bekannt ist, war Teil des Kurses.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit diesem Kurs und dem darauf ausgetragenen Grand Prix sollte das internationale Ansehen der Stadt verbessert werden. Im Jahr 1982 wurden in den USA, mit Long Beach und Las Vegas und Detroit drei Formel-1-Grand-Prix ausgetragen. Den ersten Grand Prix in Detroit gewann John Watson vom 17. Startplatz aus. Dies war zu diesem Zeitpunkt der schlechteste Startplatz, von dem je ein Grand Prix gewonnen wurde. Im darauf folgenden Jahr brach John Watson diesen Rekord erneut, als er in Long Beach vom 22. Startplatz gewann.

Die enge Strecke führte dazu, dass in den Rennen viele Fahrzeuge durch Unfälle ausschieden. In den Formel-1-Rennen fiel in jedem Rennen mindestens die Hälfte der Starter aus. Der Grand Prix 1984 stellte mit 20 Fahrern, die das Ziel nicht sahen, einen Rekord ein. Durch die spätere Disqualifikation eines Fahrers, wurde dieser Rekord einige Monate danach sogar noch gebrochen.

Von 1984 an trug die Trans-Am-Serie ein Rennen im Rahmenprogramm des Grand Prix aus. Dieses Rennen, das Motor City 100, wurde als eines der wichtigsten Rennen im Trans-Am-Kalender betrachtet. 1985 wurde Detroit der alleinige Ausrichter eines Grand Prix in den USA. Der erfolgreichste Fahrer auf dieser Strecke war Ayrton Senna, der drei Rennen in Folge (1986–1988) gewinnen konnte und einmal von der Pole Position startete (1985).

Die Strecke war bei den Fahrern allerdings nicht sehr beliebt und wurde 1989 aus dem Formel-1-Kalender gestrichen, nachdem der Grand Prix der USA nach Phoenix wechselte. Dafür erhielt Detroit nun ein Rennen der Champ-Car-Serie. In den ersten drei Jahren wurde das Rennen auf derselben Strecke ausgetragen, auf der auch die Formel-1-Rennen stattfanden. Emerson Fittipaldi gewann in den Jahren 1989 und 1991 und Michael Andretti 1990. Michael Andretti stand bei allen drei Rennen auf der Pole Position. Beim Rennen 1991 kamen ungewöhnlicherweise fast 3/4 des Starterfeldes ins Ziel.

Das Rennen wurde wirtschaftlich aber nicht mehr tragbar für die Stadt, und es wechselte zur Saison 1992 auf den Raceway at Belle Isle. Bis zum Jahr 2001 wurden dort die Champ-Car-Rennen ausgetragen und seit 2007 auch wieder Rennen der IndyCar Series.

Statistik[Bearbeiten]

Alle Sieger von Formel-1-Rennen in Detroit[Bearbeiten]

Jahr Sieger Auto Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP der
1982 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Watson McLaren-Ford 1:58:41,043 h 4,023 km 62 126,096 km/h 6. Juni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ost
1983 ItalienItalien Michele Alboreto Tyrrell-Ford 1:50:53,669 h 4,023 km 60 130,599 km/h 5. Juni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1984 Brasilien 1968Brasilien Nelson Piquet Brabham-BMW 1:54:41,842 h 4,023 km 63 132,583 km/h 24. Juni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ost
1985 FinnlandFinnland Keke Rosberg Williams-Honda 1:55:39,851 h 4,023 km 63 131,474 km/h 23. Juni
1986 Brasilien 1968Brasilien Ayrton Senna Lotus-Renault 1:51:12,847 h 4,023 km 63 136,735 km/h 22. Juni
1987 Brasilien 1968Brasilien Ayrton Senna Lotus-Honda 1:50:16,358 h 4,023 km 63 137,903 km/h 21. Juni Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
1988 Brasilien 1968Brasilien Ayrton Senna McLaren-Honda 1:54:56,035 h 4,023 km 63 132,310 km/h 19. Juni

Rekordsieger Fahrer: A. Senna (3), Rekordsieger Konstrukteure: Lotus (2), Mclaren (2)

Siehe auch[Bearbeiten]