Algerische Eishockeynationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

AlgerienAlgerien Algerien

Verband Algerian Ice & Inline Hockey Association
Trainer Nordine Mahdidi
Meiste Punkte Harond Litim (11)
Statistik
Erstes Länderspiel
Kuwait 8:2 Algerien
Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate; 16. Juni, 2008
Höchster Sieg
Viry Chatillon 5:6 Algerien
21. Mai 2009
Höchste Niederlage
Vereinigte Arabische Emirate 10:4 Algerien
Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate; 17. Juni, 2008
Olympische Spiele
Teilnahmen keine
Bestes Ergebnis
Weltmeisterschaft
Teilnahmen keine
Bestes Ergebnis
(Stand: 8. Januar 2011)

Die algerische Eishockeynationalmannschaft gehört dem algerischen Eishockeyverband Algerian Ice & Inline Hockey Association an und vertritt diesen bei internationalen Wettbewerben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die algerische Eishockeynationalmannschaft wurde gegründet, nachdem eine wachsende Anzahl von Spielern algerischer Herkunft am professionellen Spielbetrieb in Frankreich und Großbritannien teilnahmen. Die Nationalmannschaft nahm erstmals 2008 an einem internationalen Eishockeyturnier teil, als sie vom 16. bis 20. Juni in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, im Arab Cup of Ice Hockey auf die Nationalmannschaften Kuwaits, Marokkos, sowie des Gastgebers traf. Ihr erstes Länderspiel verloren die Algerier gegen Kuwait, welches bereits seit 1999 an Eishockey-Weltmeisterschaften der Internationalen Eishockey-Föderation teilnimmt deutlich mit 2:8. Auch in den folgenden beiden Gruppenspielen, sowie dem Halbfinale und dem Spiel um Platz 3 unterlag die algerische Nationalmannschaft ihren jeweiligen Gegnern und schloss das Turnier sieg- und punktlos auf dem vierten und letzten Platz ab. Dennoch wurde der Algerier Harond Litim mit elf Scorerpunkten zum Most Valuable Player des Turniers gewählt.[1]

Ihr Trainingslager im Mai 2009 nutzten die Algerier, um gegen den französischen Zweitligisten Viry-Châtillon Essonne Hockey zwei Testspiele zu bestreiten. Dabei konnten sie im zweiten Aufeinandertreffen nach einer zuvor deutlichen 3:11-Niederlage knapp mit 6:5 gewinnen und ihren ersten Sieg einfahren.

Im Dezember 2010 gab der algerische Verband bekannt, dass man eine Kooperation mit den Lee Valley Lions aus der English National League beschlossen habe.[2]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Bislang bestritt Algerien sieben Spiele, von denen es eines gewann und sechs verlor:

  • 16. Juni 2008: Kuwait - Algerien 8:2
  • 17. Juni 2008: VAE - Algerien 6:2
  • 18. Juni 2008: Marokko - Algerien 9:6
  • 19. Juni 2008: VAE - Algerien 10:4
  • 20. Juni 2008: Marokko - Algerien 7:5
  • 19. Mai 2009: Viry Chatillon - Algerien 11:3
  • 21. Mai 2009: Viry Chatillon - Algerien 5:6

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. thehockeynews.com, Team Algeria gets much-needed exposure at Arab Cup
  2. hockeyalgeria.com, New partnership with English National League team

Weblinks[Bearbeiten]