An der Poststraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde An der Poststraße führt kein Wappen
An der Poststraße
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde An der Poststraße hervorgehoben
51.16416666666711.55271Koordinaten: 51° 10′ N, 11° 33′ O
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Burgenlandkreis
Verbandsgemeinde: An der Finne
Höhe: 271 m ü. NHN
Fläche: 44,45 km²
Einwohner: 1719 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 39 Einwohner je km²
Postleitzahl: 06647
Vorwahlen: 034463, 034465, 034467
Kfz-Kennzeichen: BLK, HHM, NEB, NMB, WSF, ZZ
Gemeindeschlüssel: 15 0 84 012
Gemeindegliederung: 9 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Dorfstraße 9, 06647 An der Poststraße
Bürgermeisterin: Ingrid Hesse
Lage der Gemeinde An der Poststraße im Burgenlandkreis
Sachsen Thüringen Saalekreis An der Poststraße Meineweh Bad Bibra Balgstädt Droyßig Eckartsberga Elsteraue Elsteraue Freyburg (Unstrut) Finne (Gemeinde) Finne (Gemeinde) Finneland Gleina Goseck Gutenborn Hohenmölsen Kaiserpfalz (Gemeinde) Kaiserpfalz (Gemeinde) Karsdorf Kretzschau Lanitz-Hassel-Tal Laucha an der Unstrut Lützen Mertendorf (Sachsen-Anhalt) Molauer Land Naumburg (Saale) Nebra (Unstrut) Osterfeld (Sachsen-Anhalt) Schnaudertal Schönburg (Saale) Stößen Teuchern Weißenfels Wethau Wetterzeube ZeitzKarte
Über dieses Bild

An der Poststraße ist eine Gemeinde, die am 1. Juli 2009 im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt entstanden ist. Sie wurde aus dem freiwilligen Zusammenschluss der Gemeinden Herrengosserstedt, Klosterhäseler und Wischroda gebildet. Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde An der Finne an.

Ortsgliederung[Bearbeiten]

Zur Gemeinde An der Poststraße gehören folgende Ortsteile:

Ortsteil Einwohner
Braunsroda 209
Burgheßler 188
Klosterhäseler 328
Frankroda 072
Gößnitz 156
Herrengosserstedt 623
Pleismar 086
Schimmel 050
Wischroda 156

Gemeindename[Bearbeiten]

„Alte Poststraße“ zwischen B 250 und Klosterhäseler heute

Der Name An der Poststraße ist von der die Gemeinde durchquerenden sogenannten „alten Poststraße“ zwischen Leipzig und Kassel abgeleitet. Diese war bis zum Bau der „Frankfurt-Leipziger-Chaussee“ über Eckartsberga, Gernstedt und Kösen im Jahr 1806 von großer verkehrstechnischer Bedeutung.

Literatur[Bearbeiten]

  • W. Faust: Im Tale der Hasel, Bad Kösen, 1927

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Bevölkerung der Gemeinden – Stand: 31.12.2013 (PDF) (Fortschreibung auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: An der Poststraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien