Brønnøy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Brønnøy
Brønnøy (Norwegen)
Brønnøy
Brønnøy
Basisdaten
Kommunennummer: 1813 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Nordland
Koordinaten: 65° 29′ N, 12° 24′ O65.47583333333312.400277777778Koordinaten: 65° 29′ N, 12° 24′ O
Fläche: 1.041,12 km²
Einwohner:

7872 (31. Mär. 2013)[1]

Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Sprachform: neutral
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Kjell H. Trælnes [2] (Sp) (10. September 2007)
Lage in der Provinz Nordland
Lage der Kommune in der Provinz Nordland

Brønnøy ist eine norwegische Kommune in der Provinz Nordland.

Das Zentrum der Kommune ist der Ort Brønnøysund mit rund 5.000 Einwohnern. In der Kommune wohnen insgesamt 7872 Menschen (Stand 31. März 2013). Brønnøy ist eine der wenigen Kommunen im nördlichen Teil von Norwegen, die ein Bevölkerungswachstum vorweisen können.

Die Kommune ist 1041 km² groß. Sie liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen dem südlichsten Punkt Norwegens Kap Lindesnes und dem Nordkap. Die Landschaft ist sehr vielfältig, sie besteht aus Fjorden, Schären und Bergen. Die höchste Erhebung ist der Breivasstinden (1224 m), die längsten Fjorde sind der 32 km lange Tosenfjord (ein Teil des Bindalsfjord), gefolgt vom 31 km langen Velfjord.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kommune Brønnøy erhielt ihre jetzige Größe im Jahr 1977 als Sømna als eigene Kommune ausgegliedert wurde. Das Wappen der Kommune stammt aus dem Jahre 1988 und zeigt ein Seezeichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2013
  2. Brønnøy kommune – Administrasjon

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brønnøy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Die Kirche in Brønnøy