Break It Off

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Break It Off
Rihanna feat. Sean Paul
Veröffentlichung 14. Dezember 2006
Länge 3:33
Genre(s) Pop, Contemporary R&B, Reggae, Dancehall
Autor(en) Sean Paul, Robyn Fenty, D. Bennett, K. Ford
Musik Don Corleon
Album A Girl Like Me + The Trinity (Limited Edition)

Break It Off ist ein Lied der barbadischen Sängerin Rihanna aus ihrem zweiten Studioalbum A Girl Like Me (2006). Es wurde von D. Bennett, K. Ford, Sean Paul und Rihanna geschrieben sowie von Don Corleon produziert. Das Lied, an dem Sean Paul mitwirkte, wurde am 14. Dezember 2006 als vierte und letzte Single von A Girl Like Me nur in den USA und Kanada veröffentlicht. Rihanna sang das Lied live bei den Rockin' New Year's Eve '07 TV-Event am 1. Januar 2007 beim Times Square in New York City. Rihanna erklärte im Voraus, dass sie vom Charterfolg ihres Liedes, welches noch kein Musikvideo hat, beeindruckt sei. Im Lied singt Rihanna den Chorus und die Verse, Sean Paul den Rest. Für ihre ersten beiden Alben schrieb Rihanna viele Lieder, aber Break It Off ist die erste Single, die Rihanna selbst schrieb. 2009 schrieb sie den Chorus vom Nummer-eins-Hit Run This Town mit Jay-Z und Kanye West.

Promotion[Bearbeiten]

Break It Off spielte Rihanna bislang auf ihrer Rihanna: Live in Concert Tour 2006, als Teil des Vorprogramms der Pussycat Dolls auf ihrer „PCD World Tour“ 2006 und auf ihrer Good Girl Gone Bad Tour 2007/2008. Sie sang das Lied beim New Year's Eve 2007, beim BBC Radio 1's Big Weekend und bei Live Earth.

Charts[Bearbeiten]

Break It Off debütierte auf Platz acht der amerikanischen Hot Digital Songs Charts, mit 75.316 verkauften Einheiten. Dadurch sprang die Single in den Billboard Hot 100 von Platz 52 auf Platz zehn und erreichte eine Woche später schließlich mit Platz neun seine Höchstplatzierung.[1] Laut Nielsen Soundscan hat das Lied sich bis Heute über 1.000.000 mal in den USA verkauft. In den Canadian Hot 100 erreichte die Single Platz 19.

Platzierungen[Bearbeiten]

Chart (2007) Peak
position
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Katie Hasty, "Mims Puts The 'Hot' In The Hot 100 At No. 1", Billboard.com, March 1, 2007