Stranded (Haiti Mon Amour)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stranded (Haiti Mon Amour)
Jay-Z feat. Bono, The Edge und Rihanna
Veröffentlichung 23. Januar 2010
Länge 4:20
Genre(s) Hip-Hop, R&B, Rock
Text Shawn Carter, Bono, The Edge, Swizz Beatz
Musik Swizz Beatz, Declan Gaffney
Album Hope for Haiti Now

Stranded (Haiti Mon Amour) ist ein Lied von Jay-Z, Bono, The Edge und Rihanna.[1] Es ist eine Benefiz-Single, der Hope for Haiti Now Kampagne[2] und wurde am 23. Januar 2010, eine Woche nach dem Erdbeben in Haiti, veröffentlicht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Idee zum Lied kam den Produzenten Swizz Beatz, als er Textnachrichten an Jay-Z und Bono sendete.[3] Schließlich nahmen sie sich vor, zusammen an einem Lied zuarbeiten. Bono schrieb einen Teil des Liedetextes, als er mit Beatz telefonierte.[3] Beatz sagte: „Die Idee des Liedes ist, 'Wir lassen euch nicht alleine und hilflos'. dann arbeiteten ich und Bono weiter an Ideen und er dachte 'You know this word stranded keeps standing out of me' und ich fragte ob er es singen könnte, aber er sagte 'er habe alles auf einem Diktiergerät aufgenommen – wenigstens sang er es noch einmal am Telefon.“[3] Bono und The Edge schrieben den Rest des Liedes anschließend zusammen.[4]

Die Produktion fand an vielen Orten statt.[3] Beatz holte dann Rihanna und sagte später: „Ich wusste, dass Jay dazu fähig ist, eine Geschichte zu erzählen und dass Bono dazu fähig ist, das Lied genau den Anforderungen entsprechend zu singen. Dann holte ich Rihanna und sie passt wie ein Engel zu diesem Lied und bringt alles wieder auf ihre Art rüber mit einem wundervollen Gesang.“[3] Am Ende wurde das Lied von Beatz und Declan Gaffney produziert.[4][5]

Im Lied rapt Jay-Z:[4]

When the sky falls and the earth quakes
We gonna put this back together
We won't break.

Bono und Rihanna sangen die Hook, dabei übernahm Rihanna den Hauptgesang.[4][6]

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Stranded (Haiti Mon Amour) wurde das erste mal Live in London am 22. Januar 2010 präsentiert und wurde später als Teil der Hope for Haiti Now: A Global Benefit for Earthquake Relief Telethon gespielt.[3][7] Während des Auftrittes spielte The Edge Gitarre und sorgte dafür, dass das Lied eines der schnelleren des Events wurde.[4]

Stranded (Haiti Mon Amour) wurde am 23. Januar im Vereinigten Königreich bei iTunes veröffentlicht. Alle Einnahmen aus den digitalen und den CD verkaufen gingen an die Hope For Haiti Now Kamoagne. Dieses Lied ist Rihannas zweite Wohltätigkeits-Single für diese Kampagne (nach Redemption Song). Am gleichen Tag der Liedveröffentlichung wurde auch das Hope for Haiti Now Album veröffentlicht.[4]

Später nahmen U2 einige Mixversionen des Liedes auf.

Rezeption[Bearbeiten]

The New York Times dachten die Stars wollten aus Stranded (Haiti Mon Amour) ein originales Lied aufnehmen, jedoch waren sie mit den Gesamtwerk nicht zufrieden: „Das musikalische war nur mäßig und das Konzept wurde aus den Augen gelassen“.[8] Ann Powers von der Los Angeles Times Verglich dieses Lied mit den U2 Projekt Passengers aus dem Jahre 1995 und lobte den modernen Rap von Stranded (Haiti Mon Amour).[6] The Hartford Courant beschrieb das Lied als die aufregendste Zusammenarbeit des Events, jedoch kritisierten sie, dass Bono nicht zum Team passe.[9]

Charts[Bearbeiten]

Am 27. Januar 2010 debütierte das Lied in Norwegen auf Platz 6. Es debütierte ebenfalls auf Platz 16 in den Billboard Hot 100 und Platz 6 in den Canadian Hot 100.[1] Am 28. Januar 2010 debütierte Stranded (Haiti Mon Amour) auf Platz 3 der irischen Charts. Am folgenden Tag debütierte das Lied auf Platz 3 in Schweden. Am 31. Januar 2010 debütierte das Lied auf Platz 41 der UK Singles Chart. Des Weiteren erreichte das Lied Chartsplatzierungen in Belgien, Dänemark, Finnland, Spanien und in Österreich, wo das Lied Platz 10 erreichen konnte. In fast allen Ländern konnte sich der Titel nur wenige Wochen in den Charts halten.

Platzierungen[Bearbeiten]

Charts (2010) Höchst-
position
OsterreichÖsterreich Österreich 10
(2 Wochen)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 41
(1 Woche)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 16
(2 Wochen)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Hot 100. Billboard. Week of February 6, 2010. Abgerufen am 28. Januar 2010.
  2. Hope For Haiti Now: A Global Benefit For Earthquake Relief. Hope For Haiti Now. Abgerufen am 23. Januar 2010.
  3. a b c d e f Hiatt, Brian: Inside the Recording of Bono and Jay-Z’s Haiti Single 'Stranded'. In: Rolling Stone, 21. Januar 2010. 
  4. a b c d e f Reid, Shaheem: Jay-Z, U2, Rihanna Team Up For Haiti Telethon, MTV News. 22. Januar 2010. 
  5. 'Stranded (Haiti Mon Amour)' raising funds for Haiti, U2.com. Abgerufen am 22. Januar 2010. 
  6. a b Powers, Ann: Shining moments in Haiti telethon. In: Los Angeles Times, 23. Januar 2010. 
  7. Stars line up for Haiti benefit concert, BBC News. 22. Januar 2010. 
  8. Caramanica, Jon: In Song, Trying to Convey the Scope of a Tragedy. In: The New York Times, 23. Januar 2010. 
  9. Catlin, Roger: 'Hope for Haiti Now'. In: The Hartford Courant, 23. Januar 2010. Abgerufen am 23. Januar 2009.